Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Rezepte

Sentres Magazin – Rezepte

Kürbisrisotto mit gratiniertem Ziegenkäse - eine Rezeptidee.

In Südtirol wird Kürbisrisotto gekocht. Mit der ältesten Kulturpflanze der Erde werden nicht nur Halloween-Laternen gebastelt, sondern auch Risotti verfeinert.

Wenn von Kürbis die Rede ist, denkt man gleich an die verschiedenen Fratzen und Laternen, die zu Halloween aus der Speisepflanze entstehen. Warum aber eigentlich nicht an einen leckeren, cremigen Kürbisrisotto? Außer Acht gelassen werden sollte diese Risottovariante auf keinen Fall, ist die Harmonie zwischen den Zutaten doch so groß. 

Risotto war früher das Essen der Armen. Heute wird das Reisgericht  auf viele verschiedene Arten zubereitet und mit den teuersten Zutaten verfeinert. Safran-, Trüffel-, warum also nicht auch Kürbisrisotto? Die Harmonie stimmt. Im Hotel Restaurant Gstör in Algund wird der leicht süßliche Risotto in Kombination mit einem salzigen Ziegenkäse serviert. Ein köstlich harmonischer Geschmackskontrast.

Hier das Originalrezept: 

Zutaten für 4 Personen:
- 500g Hokkaido-Kürbis - 1 Zwiebel - 1El Ölivenöl - 250g Risotto Reis - 200ml trockener Weißwein - 800ml Gemüsebrühe - 50g geriebener Parmesankäse - 8 Ziegenkäsetaler (á 62,5g) - angebratene Perlzwiebelhälften - roter Pfeffer - Parmesanhobel und Majoran zum garnieren

Zubereitung:
Den Kürbis in Spalten schneiden, die Kerne entfernen, den Kürbis schälen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Auch die Zwiebel schälen und würfeln, diese dann in erhitztem Öl glasig dünsten. Den Reis dazugeben und kurz mitdünsten, dann mit Weißwein ablöschen und diesen bei schwacher Hitze etwas einkochen lassen. Jetzt nach und nach und unter ständigem Rühren, die Brühe hinzugiessen. Wichtig ist es immer zu warten bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, bevor das nächste Mal Brühe hinzugegossen wird. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Kürbiswürfel hinzugeben und mitgaren. Insgesamt dauert es ca. 30 Minuten bis der Reis ganz durch ist. Kurz vor Ende, 3 Esslöffel Parmesankäse unterrühren. Der übrige Parmesan wird auf die Ziegenkäsetaler verteilt und im vorgeheizten Backrohr ( E-Herd: 200°, Umluft: 175°) 5 - 10 Minuten überbacken. Den Risotto mit den Käsetalern in Schüsseln anrichten und mit den Zwiebelhälften, Pfeffer und Majoran garnieren.

Zur Startseite