Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

"Krax" oder Rucksack - Bergtourtipp

Die Bergtour auf den Kraxenträger im Pfitschtal bringt den Wanderer an die Grenze zu Österreich.

Der Berg mit dem eigenwilligen Namen "Kraxentrager" steht an der österreichisch-italienischen Staatsgrenze im Pfitschtal und erreicht knapp 3000 m. Das Wort  "Krax" bezeichnet im Südtiroler Dialekt eine Art von Holzgestell, welches am Rücken wie ein Rucksack getragen wird. Es dient zum Transport von schweren Materialien und wird auch heute noch von Bergbauern vielfach verwendet.

Auf dem Weg zum Kraxentrager passiert der Alpinist die Landshuter-Europahütte. Sie ist ein bekannter Stützpunkt am Pfitscher und Landshuter Höhenweg. Den ganzen Wegverlauf der Bergtour unseres Wanderführers Martin Martinelli kannst du hier entnehmen.

Das Pfitschtal ist ein typisches von Gletschern ausgeschliffenes Trogtal. Schenkt man einer Sage Glauben, so soll der Rieder Stausee in der Nacht vom 18. auf den 19. März 1080 ausgebrochen und zum Tale „hinausgepfitscht“ sein. Der Name "Pfitschtal" wurde somit geboren.

08. August 2011

Zur Startseite