Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Rezepte

Sentres Magazin – Rezepte

Kräuterknödel bei der Oberkaseralm

Die Kräuterknödel auf der Oberkaseralm, eine würzige Tradition.

Zutaten für etwa 30 Knödel:
600g schnittfestes Weißbrot oder Knödelbrot, 150g Zwiebel, 150g Lauch, 5 EL Butter, 14 Eier, 400ml Milch, Salz und Pfeffer, 300g Räucherricotta, feinpassiert, 200g gekochten Spinat (feinpassiert), 10 EL Kräuter fein geschnitten wie Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Majoran, 6 EL Mehl.

Weiteres
Räucherricotta (fein gehobelt), Parmesanspäne, Braune Butter mit Salbei, Röstzwiebel, Bauchspeck fein geschnitten, Krautsalat fein geschnitten.

Zubereitung Kräuterknödel
Brot in kleine Würfel schneiden, Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und mit dem Lauch in Butter dünsten. Eier und Milch verrühren, salzen und pfeffern und zusammen mit Räucherricotta, Kräutern und gedünsteter Zwiebel über das Brot geben. Mehl untermischen und alle Zutaten vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. 10 Minuten ruhen lassen. Mit nassen Händen kleine Knödel formen und diese in reichlich Salzwasser etwa 15 Minuten kochen und servieren.

Fertigstellung
Krautsalat unter die Kräuterknödel geben, mit gehobelter Kräuterricotta, Parmesanspäne, brauner Butter und Bauchspeck servieren.

Zur Startseite