Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Kesselbild und Jocherer Berg - Wandertipp

Eine Rundwanderung über Almwiesen auf den kleinen, aber panoramareichen Jocherer Berg.

Der Jocherer Berg ist nicht besonders beeindruckend, eigentlich ist es eine Hügelkuppe über Almwiesen. Wenn man also vom Parkplatz beim Kaseregg gedankenverloren den Weg Richtung Latzsfonser Kreuz einschlägt, dann steht er einfach so da in der Landschaft. Was soll’s, denkt sich der unbedarfte Wanderer, geh ich eben rauf!

Mehr zum Thema:
- zur Beschreibung der Wanderung auf den Jocherer Berg
- Einkehrtipp - feinen Käse genießen auf der Jochalm

Denn wir halten es mit George Mallory und gehen auf Berge, einfach weil sie da sind. Wenngleich unsere Ansprüche natürlich wesentlicher bescheidener sind. Daher kann auch eine kleine und unscheinbare Erhebung, wie eben der Jocherer Berg, ein erstrebenswertes Ziel sein. Aber auch der kleinste Berg ist ein Riese, wenn sich unter ihm die Grasmatten der Almen über Kilometer erstrecken und ein weites Panorama freigeben. Einen Blick über richtig fette Almweiden, auf denen sich ebensolches Weidevieh genüsslich den Magen vollschlägt oder im Gras liegt und in aller Ruhe wiederkäut.

Geradezu ein Vorbild an Ruhe und Gelassenheit sind sie, diese geruhsamen temporären Almbewohner. Und nicht nur das, auch das Ergebnis von monatelangem Verzehr frischer Almkräuter kann sich sehen- und verkosten lassen. Und zwar auf der Jochalm, denn, wie auch das Holzschild über der Eingangstür stolz verkündet, menschliche Schaffenskraft verwandelt hier frische Almmilch in feinwürzigen Käse. Den wir, im Schatten der Sonnenschirme vor der Almhütte sitzend, bei einem guten Glas Rotwein würdigen wollen.

Zur Startseite