Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Rezepte

Sentres Magazin – Rezepte

Kartoffel-Biskuitroulade mit Brennesselfülle - eine Rezeptidee.

Ein seltenes, aber sehr geschmackvolles vegetarisches Gericht ist diese Kartoffelroulade. Gut zur Stärkung nach Wanderungen oder als warmer Mittagsschmaus.

Die klassische Rindsroulade und die traditionelle Biskuitroulade sind jedem ein Begriff, aber es kann noch vieles mehr gerollt werden. Die Rouladen sind aufgrund Ihrer Variantenvielfalt ein beliebtes und gern gesehenes Gericht auf den Speisekarten der Südtiroler Gasthöfe und Restaurants. 

Teig, Fleisch, Fisch, aber auch allerhand blätterförmiges Gemüse kann gefüllt und gerollt werden. Bei dieser Vielfalt ist sicherlich für jeden etwas dabei. Im Gasthof Pernter in Montan gibt es vegetarische Kartoffel-Biskuitrouladen mit Brennesselfülle. Aussehen tun Sie köstlich und die Herstellung ist relativ einfach.

Hier das Originalrezept:  

Teig: 
Zutaten: 200g gekochte passierte Kartoffeln, 150g Butter, 6 Eigelb, 1dl Sahne, 8 Eiweiß zu Schnee, 100g Mehl, Salz, Pfeffer
Zubereitung: Butter schaumig rühren und nach und nach Eidotter und die Sahne beimengen. Die Kartoffelmasse wird beigemengt, Mehl, Salz und Pfeffer dazugegeben und zum Schluss der Eiweißschnee untergehoben. Den entstandenen Teig auf ein mit Butterpapier ausgelegtes Blech 1 cm dick gleichmäßig ausstreichen. Jetzt bei 180° 20 Minuten im vorgeheiztem Ofen backen.

Brennesselfülle:
Zutaten:
900g junge blanchierte und zerkleinerte Brennesselblätter, 250g Frischkäse, 150g geriebenen Parmesankäse, Salz, Pfeffer, eine Messerspitze geriebene Muskat
Zubereitung: Alle Zutaten im Mixer zu einer Masse vermischen.

Fertigstellung: Die Brennesselfülle auf dem fertig gebackenen Kartoffel-Biskuit Boden gleichmässig ausstreichen und dann einrollen. Von der Rolle werden Stücke abgeschnitten und mit Gorgonzolasauce oder Parmesan und brauner Butter serviert. Als Beilage passt gemischter Salat ausgezeichnet dazu. 

 

Zur Startseite