Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Jenseits von Innichen - Bergtourtipp

Die Bergtour auf den Haunold, dem "Bergwahrzeichen" von Innichen, sollten nur bergerfahrene und konditionsstarke Alpinisten auf sich nehmen.

Zwei Schritte vor und einer zurück! Jeder Bergsteiger, der schon einmal ein Geröllfeld durchstiegen hat, weiß von was hier die Rede ist. Und es ist in der Tat eine anstrengende Bergtour, jene auf den Gipfel des Haunold in den Dolomiten des Hochpustertales.

Der Steig ist nicht markiert, im oberen Bereich sehr steil und verliert sich immer wieder im Geröllfeld. Die Tour erfordert daher gute alpine Orientierung, Trittsicherheit, Konzentration und Ausdauerfähigkeit. Außerdem ist für Proviant und ausreichend Flüssigkeit selbst zu sorgen, weil es auf dem Weg zum Gipfel keine Einkehrmöglichkeit gibt! Den genauen Wegverlauf auf den Haunold, GPS-Daten inklusive, kannst du hier entnehmen.

Am Gipfel des Berges wird der Besucher aber für seine Mühen belohnt. Das 360° Panorama auf die umliegende Landschaft ist einfach spektakulär! Der Blick richtet sich im Süden auf die gesamten Sextner Dolomiten, die Drei Zinnen in ihrer klassischen Ansicht inklusive! Im Norden blickt der Berggeher auf die Zillertaler Alpen und die Rieserferner Gruppe! Im Osten erkennt man die Lienzner Dolomiten und im Westen schließlich wird die ganze Talsohle des Pustertales erkennbar.

Zufrieden?!

24. Juli 2011

Zur Startseite