Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Ins Herz der Dolomiten

Durch das Innerfeldtal ins Herz der Dolomiten zur Drei Zinnen Hütte mit einzigartiger Aussicht auf die 3 berühmten Felswände

Langsam aber sicher wird es ruhiger in den Bergen. Ferragosto ist vorbei, die Schule hat begonnen und die Urlauber werden weniger. Daher wagen wir uns wieder in fantastische Gebiete vor, die in den letzten Wochen von Menschenmassen regelrecht überrollt wurden. Die Luft wird klarer, der Herbst rückt näher! Im Moment sind die Temperaturen aber noch sehr angenehm. Ein Grund mehr eine Wanderung in den malerischen Dolomiten zu unternehmen.

Mehr zum Thema:
- alle Infos zur Traumtour
- die Wanderung führt durch den Naturpark Drei Zinnen bis vor die gleichnamigen, imposanten Felswände
- der Klettersteig auf den Toblinger Knoten
- eine Schutzhütte mit Geschichte - die Dreischusterhütte ist die ideale Einkehr auf dem Rückweg zum Ausgangspunkt

Ziel unserer Wanderung ist das Wahrzeichen der Dolomiten - die Drei Zinnen. Wir starten aber nicht wie üblich im Fischleintal, sondern bei Antoniusstein im Innerfeldtal und wandern in angenehmer Steigung unter den beeindruckenden Felswänden von Haunold und der Dreischusterspitze in Richtung Morgenkopf. Kurz davor links hinauf zum Toblinger Knoten, der über einen kurzen aber lohnenden Klettersteig bestiegen werden kann. Gleich dahinter befindet sich auch schon die traumhaft gelegene Drei Zinnen Hütte. Am dortigen Ausblick kann man sich einfach nicht satt sehen. Auf dem Rückweg empfielt sich eine Einkehr bei der Dreischusterhütte. Auf der Sonnenterrasse lässt man den wunderbaren Tag mit hausgemachten "Äpfelkiachlan" und Vanilleeis ausklingen.

Zur Startseite