Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

In Schmuders zum Braunhof

Zwei Familienwandertipps zur Jausenstation Braunhof in Schmuders, oberhalb von Wiesen im Wipptal.

Oberhalb von Wiesen, auf einem Geländebuckel zwischen dem Wipptal und dem Pfitscher Tal, liegt der kleine Weiler Schmuders. Einer der letzten Höfe dieser Streusiedlung ist die idyllische Jausenstation Braunhof, ein idealer Ausgangspunkt für unterschiedliche Wanderungen, aber auch ein von Einheimischen und Feriengästen gleichermaßen gern aufgesuchter Einkehrort. In der Nähe befinden sichmehrere Aussichtspunkte, von wo aus man den Ausblick auf die umliegende Wipptaler Bergwelt genießen kann. Ein Beispiel hierfür wäre das Wetterkreuz, das sich auf einem Felsvorsprung unterhalb des Braunhofes befindet und einen tollen Blick hinab nachWiesen und Sterzing bietet.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die Jausenstation Braunhof zu erreichen. Empfehlenswert wäre die gemütliche Wanderung, die von Sterzing, ausgehend von der Talstation der Rosskopf-Seilbahn, am Gasthof Maibad vorbeiführt. Der Weg schlängelt sich dabei durch urige Fichtenwälder und über saftige, grüne Wiesen. In gut einer Stunde erreicht man den Weiler Schmuders und von hier aus spaziert man noch etwa eine halbe Stunde bis man zur Jausenstation kommt. Man kann den Braunhof aber auch sehr gut vom Süden her, und zwar von Wiesen aus, erreichen. Vom Schloss Moos wandert man dabei über Flains ungefähr ein bis eineinhalb Stunden bis zur hübschen Jausenstation.

Die wichtigsten Informationen dazu:
- zur Wegbeschreibung der Familienwanderung von Sterzing zum Braunhof; die Wanderung von Wiesen aus finden Sie hingegen hier!
- Zur Einkehrmöglichkeit: Jausenstation Braunhof

Die sonnige, windgeschützte Terrasse des Braunhofes eignet sich an warmen Tagen hervorragend, um den Alltagsstress zu vergessen und um sich nach einer Wanderung zu entspannen. Mit herrlichem Ausblick und umgeben von einer bezaubernden und wilden Natur kann hier ein wunderbares Tiroler Tris, bestehend aus hausgemachten Käse- und Spinatknödeln sowie Schlutzkrapfen, und andere Spezialitäten, wie die halbmondförmigen, süßen Sterzinger Bauernkrapfen mit Apfel-Mohnfüllung,Apfelstrudel oder Kuchen verkostet weden.

Zur Startseite