Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Genuss & Gastlichkeit

Sentres Magazin – Genuss & Gastlichkeit

Herbstwandern in Südtirol

Die Sonne verliert allmählich ihr grelles Licht. Aus blendend hell wird beleuchtend orange. Der Sommer geht, der Herbst beginnt sein buntes Treiben, eine ideale Zeit für Wanderungen in Südtirol.

Zugegeben, der diesjährige Sommer verdient seinen Namen nur bedingt. Allzuviele trübe, verregnete Wochenenden in den vergangenen Monaten dimmten das Sommergefühl auf ein bedenkliches "Unter-20Grad-Niveau". "Wo bleibt der Sommer?" fragte sich der Outdoorliebhaber. Die letzten Wochen verliefen aber glücklicherweise sehr sommerlich und bei vielen kam auch schon so langsam "vorherbstliche Freude" auf.

Herbstwandern

Der Septemberbeginn 2011 hat gerade den Start des "Südtiroler Indian summer" markiert.  Es könnte die buntesten und gemütlichsten Wochen des Jahres werden, sofern das Wetter seinen Beitrag leistet. Bunte, raschelnde Mischwälder in lieblich orangefarbenen Sonnenstrahlen. Der Kreislauf der Natur bekommt einen emotionalen Anstrich.

Eine Mittelgebirgswanderung oder eine Moutainbiketour über eine langsam sich gelblich verfärbende Alm oder ein gemütlicher Spaziergang über einen blätterübersäten Waldsteig. Die Luft ist klar, leicht süsslich duftend von den vielen reifen Äpfeln und Weintrauben, die selbstsicher-verführerisch an ihren Zweigen hängen. Wandern im Herbst ist ergreifend. Ja, das ist es.

Wandern und Mountainbiken im Herbst

In Südtirol bieten sich viele Möglichkeiten den "Altweibersommer" und später im Oktober und November den eigentlichen Herbst wandernd und fahrend zu erleben und zu geniessen. In der Meraner Umgebung bietet sich beispielsweise eine Mountainbiketour oberhalb von Sinich, am Rauthof vorbei. Ein Ausflug mit viel Aussicht, ein paar gemütlichen Höhenmetern und einer garantiert genussvollen Einkehr.

Vom Stadtteil Gries der Landeshauptstadt Bozen bietet sich die reizvolle Guntschnapromenade zu einem Herbstspaziergang an. Der Föhrner Hof könnte da für die kulinarischen Herbstgenüsse die richtige Adresse sein. Ein Klassiker unter den Törggeleregionen in Südtirol stellt das Eisacktal dar. Eine Wanderung über den "Eisacktaler Keschtnweg" mit einer Einkehr im Larmhof wäre da sicherlich ein sehr passender Ausflug in die herbstlichen Wälder dieser Gegend.

Zur Startseite