Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Hart, härter, Red Bull X-Alps 2011

2003 gab es die erste Auflage des mittlerweile etablierten Extrem-Alpin-Wettkampfes zwischen Berg und Himmel. 30 ausgewählte Athleten stürzen sich am kommenden Sonntag in das wohl härteste Rennen ihres Lebens. Auch ein Südtiroler ist mit dabei.

Ein Gleitschirm und zwei Beine, das muß reichen. Die Strecke vom alterwürdigen Salzburg ins Fürstentum Monaco muß in maximal 21 Tagen zurückgelegt werden. Mehr ist nicht drin. Die Luftlinie Start- und Endpunkt beträgt 838 km, die effektiv zurückgelegte Strecke ist von Athlet zu Athlet verschieden, aber liegt meist weit über 1000 km. Ebenfalls verschieden ist das Verhältnis zwischen geflogener und zu Fuß zurückgelegter Strecke. Jeder Teilnehmer wählt seine eigene Kombination zwischen Land- und Luftweg je nach Wetter und Kondition.

Die Streckenführung mit den sogenannten "Turnpoints", also den Bergspitzen die auf der Strecke umrundet werden müssen sind Gaisberg, Dachstein und Großglockner in Österreich, die Drei Zinnen in Südtirol/Italien, der Piz Palü und das Matterhorn in der Schweiz und der Mont Blanc und der Mont Gros in Frankreich. Meist erreicht nur ein Bruchteil der Teilnehmer die Zielgerade. 2009 waren es gerademal 2 von 30.

Eine geschätzte Luftlinie von 90 km verläuft über Südtirol. Vom "Turnpoint Drei Zinnen" weiter in Richtung Schweiz zum "Turnpoint Piz Palü". Andy Frötscher, der einzige Südtiroler X-Alps 2011 Athlet ist ein Wiederholungstäter. Der Rittner Lehrer ist dieses Jahr bereits zum fünften Mal bei dieser Monstertour namens X-Alps mit dabei.

Red Bull X-Alps ist über die Jahre zu einem beeindruckenden medialen Event gewachsen. Jeder Teilnehmer trägt ein GPS-Gerät bei sich, damit wird live die zurückgelegte Strecke ins Internet übertragen. Die aktuellen Standorte können während des gesamten Wettkampfs auf der offiziellen Website des Veranstalters mitverfolgt werden.

Zur Startseite