Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Globo Alpin Wochenschau - Piz Daint im Engadin

Spontaner Kälteeinbruch und unerwarteter Neuschnee brachten frühlingshafte Skitourenverhältnisse. Die grenzüberschreitende Skitour, geführt von Michi Andres, führte ins benachbarte Engadin auf den Piz Daint (2968 m).

Globo Alpin nutzte den Neuschnee der letzten Woche. Hier der kurze Bericht über die Skitour für sentres:

Nachdem am vergangenen Mittwoch mit Kälteeinbruch im ganzen Lande zwischen 25 und 35cm Neuschnee gefallen sind und für Donnerstag bestes Bergwetter gemeldet wurde,  war klar, dass ideale Tourenverhältnisse herrschen. Am Ofenpass befand sich laut Lawinenlagebericht die Grenze zwischen Lawinenstufe 2 und 3, weshalb wir uns bei der Tourenwahl für den Piz Daint (2968m) entschlossen haben, dessen Aufstieg zum Großteil über den sicheren NW Rücken verläuft. Die prächtige Aussicht am Gipfel  wurde nur von der überraschend großen Anzahl an Tourengehern getrübt, aber dieser pyramidenförmige Berg bietet unzählige Abfahrtsmöglichkeiten und dadurch neben unberührten Hängen, auch die Möglichkeit, zwischen Firn oder Pulver auszuwählen. Weiter Tourenziele dieser Woche, bei denen man noch vom Ausgangspunkt weg auf Ski starten konnte, waren der Grionkopf im Rojental und die Valbenair Spitz im Langtaufers.  

Ausgangspunkt: Parkplatz beim Gasthaus Buffalora kurz unterhalb vom Ofenpass ( 1968m) auf der Zernezer Seite
Dauer: 3 Stunden
Höhenmeter: 1.000 m
Schwierigkeit: Mittel

Wegbeschreibung: An der Buffalora Alm vorbei und ziemlich flach zur Westflanke. Von dort über den langen, teilweise abgewehten NW Rücken zum Gipfel. Abfahrt je nach Schneeverhältnissen entweder direkt vom Gipfel durch die Südflanke oder den Gipfelhang entlang des Aufstiegs zurück und dann durch die Südwestflanke oder über die Nordflanke.

Auch diese Woche sind die Skitourenverhältnisse noch sehr zu empfehlen. Weitere Tipps für Winteraktivitäten im Vinschgauer Oberland gibt es hier.

Zur Startseite