Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Geschichte & Kultur

Sentres Magazin – Geschichte & Kultur

Gipfelkunst

Ein ungewöhnliches Gipfelkreuz steht seit wenigen Tagen auf der Cima Marmotta, der "Christus mit Ski".

Die Köllkuppe im Martelltal an der Grenze zum Trentino, wahrscheinlich bekannter unter dem Namen Cima Marmotta, ist ein beliebtes Ziel für Skitourengeher. Daher auch die besondere Gestaltung des neuen Gipfelkreuzes. Ein Ski aus Edelstahl, geschmückt mit einem Christus aus Marteller Wurzelholz, gestiftet vom Künstler Arnold Demetz.

Mehr zum Thema:
- zur Homepage des Künstlers Arnold Demetz
- Informationen über die Bergrettung Martell
- das Martelltal auf sentres.com

Christus und Ski wuden mit der Materialseilbahn zur Martellerhütte hochgebracht, am Sonntag um 6 Uhr in der Früh begann dann die eigentliche Arbeit. Ausgerüstet mit Schlagbohrer, Zement und Stahlseilen begann der Aufstieg zur Cima Marmotta.

Installiert wurde das Kunstwerk auf über 3300 Metern von einem Team der Bergrettung Martell unter Leitung von Roman Eberhöfer. Ein Geschenk und hoffentlich auch Glücksbringer für alle Alpinisten und ein schöner Dank für eine dreißigjährige unfallfreie Tätigkeit der Bergrettung Martell.

Zur Startseite