Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Fundstelle – Wandertipp

An welchem Ort in Südtirol gab es nacheinander Urnengräber der Laugen-Melaun-Kultur, eine byzantinische Festung, eine frühmittelalterliche Festung, eine der ältesten Kirchen des Landes und die geheimnisvollen Grundrisse von 160 Gebäuden?

Die korrekte Antwort lautet Castelfeder. Dieser mehrfach gewellte Porphyrhügel oberhalb von Auer im Südtiroler Unterland war wegen seiner einmaligen strategischen Lage über Jahrtausende besiedelt und umkämpf. Trotz wiederholter Ausgrabungskampagnen liegt vieles der Siedlungsgeschichte noch im Dunkeln. Und leider erhellen auch die spärlichen schriftlichen Quellen die Geschichte dieses so besonderen Hügels nicht. Aber es ist wahrscheinlich genau dieser Mangel an Fakten, der Castelfeder die so besondere Aura gibt. Dazu kommt die für Südtirol einzigartige Vegetation, eine arkadische Parklandschaft übersät mit eben jenen Überresten, die den Archäologen Rätsel aufgeben.
Die Wanderung von Auer hinauf ist eher ein nicht allzu langer Spaziergang, aber wer die besondere Atmosphäre spüren möchte, sollte sich unbedingt Zeit lassen.

Hier geht’s nach Castelfeder.

Zur Startseite