Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Natur & Umwelt

Sentres Magazin – Natur & Umwelt

Für alles ist ein Kraut gewachsen

Willkommen in...Südtirol! Tatsächlich?!

Südtirols klimatische Verhältnisse begünstigen das ideale Wachstum von über 120 Heil- und Gewürzkräutern. Das Kräutersammeln hat hierzulande Tradition und erfährt seit einigen Jahren seine Renaissance. Altes Wissen wird wieder lebendig, natürliche Heilmittel erleben ihr Comeback und Bioküche mit der Verwendung von heimischen Wildkräutern ist gefragter denn je. Somit bieten sich in manchen Landesteilen Südtirols dem Betrachter nebst Bergzacken und Rebhügeln auch aromatisch bunte Kräuterwelten.

Viele Südtiroler Bauernhöfe verstehen sich (noch oder wieder) auf die Kräuterkunst. Der typische Bauerngarten präsentiert sich als Meer aus Farben und Düften: Dunkelblaue Malvenblüten, knallorange Ringelblumen, sonnengelbe Nachtkerzen. Erwähnenswert ist der renommierte Pflegerhof in Kastelruth.

Ein traditionelles Bauernhaus, eine alte Scheune mit Strohdach und drum herum prächtige Farbfelder soweit das Auge reicht. Seit 1982 baut Frau Martha Mulser gemeinsam mit Ihrer Familie Kräuter an. Im Kleinen hat sie damit begonnen - als Hobby - mit einem Beet von ca. 100 Quadratmetern.

Mittlerweile werden hier 2 ha an Fläche bearbeitet, 80 verschiedene Kräuter bilden die Grundlage für die hofeigenen Produkte, die ab Hof erworben werden können. Tee- und Gewürzmischungen, Kräuterkissen, Sirup und Salben.

,Alles Handarbeit!‘, so Kräuterbäuerin Martha Mulser. ,Es sind die Liebe zum Detail, die Wertschätzung der kleinen Schönheiten und der Spaß an der Arbeit, die unsere Produkte zu etwas Besonderem werden lassen‘. sentres meint: einfach dufte! 

Entdecke hofeigene Produkte aus ganz Südtirol.

Zur Startseite