Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Rezepte

Sentres Magazin – Rezepte

Forellenfilet auf Linsensalat - gesund in der Fastenzeit.

Von Fasching bis Ostern wird gefastet und gesund gegessen, hierzu ein passendes Rezept.

Viele Menschen nutzen die Fastenzeit zwischen Fasching und Ostern, um Verzicht zu üben. Sie dauertie genau die 40 Tage vom Aschermitttwoch bis zum Ostersonntag. Die Länge der Fastenzeit bezieht sich auf den Zeitraum den auch Jesus in der Wüste gefastet hat und zudem wird die Zahl 40 in der Bibel öfter als Zeitangabe benutzt. Sowie Ostern ist auch die Fastenzeit "beweglich" und die Sonntage zählen nicht zu den Fastentagen.

Somit wären die geschichtlichen Hintergründe kurz erläutert und nun zum eigentlichen Thema. Verzichten lautet das Motto! Alkohol, Zigaretten, Schokolade und ungesunde Lebensmittel oder Angewohnheiten sind tabu. Sich gesund ernähren, auf sich achten, sich zurückhalten. Im Endeffekt kann sich jeder seine eigenen Regeln für die 40 Tage erstellen. In der Kirche hieß es zum Beispiel: Verzicht auf Fleisch und somit zum Thema. Herr Theiner vom ProNatura Shop in Brixen hat uns dieses köstlich gesunde, biologische Fischrezept zugeschickt.

Zutaten (für 4 Personen): 
200 g grüne Linsen, 100 g rote Linsen, ½ Stange Porree, 1 Karotte, 1 kleine Zwiebel, 1 ½ EL Butter, Salz, 200 ml Gemüsebrühe, Pfeffer, 2 EL Balsamico, Essig und 4 geräucherte Forellenfilets

Zubereitung:
Linsen nach Sorten getrennt ca. 2 Stunden in kaltem, Wasser einweichen. Porree und Karotte putzen und waschen und alles in ca. 1cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und klein gehackt in einem Topf in 1 EL heißer Butter glasig dünsten. Grüne Linsen abgießen, zum Zwiebel hinzugeben und 1 Minute mitdünsten. Mit etwas Salz würzen, mit der Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die abgetropften roten Linsen und das gewürfelte Gemüse unterrühren, 2-3 Minuten weiter köcheln lassen. Alles mit de restlichen Butter, Salz Pfeffer und Balsamico-Essig abschmecken. Die geräucherten Forellenfilets häuten und auf dem lauwarmen Linsensalat anrichten und servieren.

Zur Startseite