Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Genuss & Gastlichkeit

Sentres Magazin – Genuss & Gastlichkeit

Ein (Regen)tröpfchen in Ehren

Eine vielduskutierte Frage. Wichtiger als seine Herkunft ist doch, wo er gefeiert wird, der berühmte Weiße. Sicherlich nirgends so wie im Weindorf Tramin. Hier wird Geschmack zelebriert. Am vergangenen Freitag war es soweit.

Die Weinverkostung "Gewürztraminer Weinstraße" fand am Freitag, den 15. Juli, am Marktplatz von Tramin statt. 20 Kellereien von insgesamt 10 Gemeinden entlang der Südtiroler Weinstraße präsentierten ihre edlen Tröpfchen. Sehr unterschiedlich in Geschmack und Farbe gewannen die fein klirrenden Weingläser mit dem höchst aromatischen Inhalt schnell die Achtung der zahlreichen Weingäste.

Erzeuger vor Ort

Ein höchst angenehmer Abend mit der Gelegenheit die inspirierenden Erzeugnisse der zahlreichen Kellereien vor Ort zu kosten. Wer Lust hatte Genaueres über Lage und Produktion der einzelnen Produkte zu erfahren,  konnte sich direkt mit den Herstellern unterhalten.

Kellerei Laimburg, Andrian und die Kellerei Kaltern waren nur einige der bekannten Kellereien, die sich präsentierten. Die Südtiroler Weine gehören zu den besten Italiens. Ja, ohne Zweifel, das tun sie. Unbeschreibliche Aromen und Gerüche betören. Um dieses Geschmackserlebnis noch zu verstärken, wurden passende Leckerbissen serviert. Exotisch gewürzte Garnelenspieße und Gewürztraminer. Traumhafte Kombination.

Feucht im Abgang

Doch düstere Wolkenriesen ließen erahnen, dass dies ein feuchtfröhlicher Abend werden könnte - im wahrsten Sinne des Wortes. Viele Besucher ließen sich von dem bisschen Regen nicht einschüchtern. Schützend legten sich Hände über die wertvollen Inhalte der Gläser, daß es ja nicht zu einer Verwässerung dieser goldenen Kostbarkeiten kommen sollte.

Unter die Vordächer der Stände gedrängt, berichtete so manch einer von den persönlichen Ranglisten der Weinfavoriten.  Die Band spielte kurzerhand „Im singing in the rain“ und „raindrops“. Passend und belustigend. Trotz Regen ein gelungener Abend. Berauschend.

Zur Startseite