Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Geschichte & Kultur

Sentres Magazin – Geschichte & Kultur

Die Lange Nacht der Museen 2011

Der kommende Samstagabend, der 17. September wird bunt, erlebnisreich und faszinierend. Bereits zum sechsten Mal geht in Südtirol die Lange Nacht der Museen über die Bühne.

Langeweile dürfte an diesem Abend wohl bei niemandem aufkommen, zu groß ist die Auswahl der Museen und der Veranstaltungen in den jeweiligen Südtiroler Landesteilen. Insgesamt 38 Museen gewähren ab 18:00 Uhr freien Zugang zu ihren Räumlichkeiten. Eine Übersicht aller teilnehmenden Museen gibt es hier.

Neben den permanenten Ausstellungen in den Galerien und Kunstsammlungen erwartet die Besucher dieses Jahr auch eine lange Reihe an Zusatzveranstaltungen. Lesungen, Filmvorführungen, Buchvorstellungen, Theaterstücke, Konzerte. Ein buntes Programm für die ganze Familie. Wer irgendwann nach soviel neuen Eindrücken auch den leiblichen Hunger verspürt, der kann sich bei einigen Museen mit typischen Produkten und Spezialitäten verköstigen lassen.

Im Meraner Raum wird ein Shuttlebus die Besucher vom Stadtzentrum (Stadtmuseum, Frauenmuseum, Landesfürstliche Burg) zu den umliegenden Museen (Touriseum auf Schloss Trauttmansdorff, Landesmuseum Schloss Tirol, Weinmuseum Schloss Rametz) bringen. 

Nicht geöffnet anlässlich dieser Initiative sind die Museen in Bozen, die lange Nacht der Bozner Museen findet erst am 25. November statt.

 

Zur Startseite