Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Die Könige der Dolomiten – Schneeschuhwandertipp

Der Anblick ist schlicht grandios, egal ob man das erste oder das hundertste Mal vor ihnen steht.

Die drei Zinnen sind eine einzigartige Erscheinung. Bergbegeisterte Gäste aus aller Welt kommen nach Südtirol, um diesen Anblick zu genießen. Die drei Zinnen sind ein Synonym für den gesamten Dolomitenraum, der Archetyp einer schroffen, abweisenden, spektakulären und doch so zerbrechlichen Natur.

Kein Wunder also, wenn sich gerade zur sommerlichen Hochsaison wahre Menschenmassen auf den schmalen Steigen empor mühen, um endlich auch einmal einen Blick auf dieses majestätische Wunder der geologischen Schaffenskraft zu erheischen. Mit Bergeinsamkeit und Stille ist es an solchen Tagen natürlich nicht weit her, aber wer sind wir schon, soviel Schönheit selbstsüchtig für uns ganz alleine beanspruchen zu wollen.

Mehr dazu:
- die Schnesschuhwanderung zu den Drei Zinnen
- Einkehren bei der Talschlusshütte im Fischleintal

Sicherheitshinweis: Bitte vor einer Tour den Lawinenlagebericht konsultieren und sich eventuell vor Ort erkundigen. Vollständige Ausrüstung mitführen und bei unsicherer Lage Mut zur Umkehr beweisen. Eventuell mit Bergführer gehen, z.B. Globo Alpin oder Alpinschule Sexten.

Aber glücklicherweise gibt es Möglichkeiten dem Trubel zu entkommen. Wenn nämlich der Winter sein dichtes weißes Bett über die Dolomiten legt und die höher gelegenen Schutzhütten in einen tiefen Winterschlaf versinken, wenn die Mautstraße, über die im Sommer tausende Menschen diese Berge erreichen, unter dem Schnee verborgen liegt, dann, ja dann ist es Zeit für eine Schneeschuhtour zu den Drei Zinnen.

Es warten ein recht langer Aufstieg von der Talschlusshütte durch das Altensteintal hinauf bis zur Dreizinnenhütte, aber die Landschaft wird für alle Mühen entschädigen. Die Dreizinnenhütte ist allerdings im Winter geschlossen, Essen und Trinken also bitte nicht vergessen. Dafür ist die Talschlusshütte geöffnet, hier kann man sich nach der Tour ausruhen und ruhig noch etwas weiter träumen, von diesen Bergen, von Ruhe und Einsamkeit.

Zur Startseite