Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Der Sunntigskraxler - Burgstallkante

Es ist ein unmittelbarer Übergang, die letzten Kletterzüge und man steht auf einer Almwiese.

Es ist eigentlich nur ein kleiner "Gupf" auf der Hochfläche des Schlern. Von Schlernhaus und Petz, dem höchsten Punkt des Schlern, wandert man bequem zu diesem Hügel. Steht man einmal dort, öffnet sich ein großartiges Panorama und wenige Schritte weiter fällt die Wand steil ab. Für Kletterer ist diese Burgstallwand auf jeden Fall eine Herausforderung. Immerhin 500 Höhenmeter sind zu bewältigen, dazu kommen noch etwa 1,5 Stunden Zustieg, man sollte also konditionell recht fit sein. Aber wenn man die Wand einmal durchstiegen hat, genügen wenige Kletterzüge und plötzlich steht man auf einer ebenen, saftig grünen Hochalm. Von hier aus spaziert man in etwa 30-40 Minuten zum Schlernhaus und genießt das herrliche spätsommerliche Wetter.

Kurz und konkret:
Datum: Sonntag, 18. September 2016
Treffpunkt: 06:00 Uhr Bar Flora, Völs,
- Ausgangspunkt: Schlernbödelehütte
- Schwierigkeitsgrad: IV+

- Ausrüstung: NAA
- Höhenunterschied: 500 m
Zeitdauer:  5 Stunden
- Charakter: Kletterkönnen und Trittsicherheit sind notwendig
- Ausrüstung: Kl. Tagesrucksack, Trinkflasche, Tagesverpflegung, erste Hilfe    Set, Kletterausrüstung kann bei ARC ALPIN kostenlos geliehen werden.
Teilnahmegebühr: 300,00€
- Leistung: Transfer und Führung mit IFMGA Mountain Guide Helmut Kritzinger
Anmeldung:
Tel./Fax: +39 (0)471 72 60 20
Mobile: +39 338 200 33 88
info@arcalpin.it
www.arcalpin.it

Zur Startseite