Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Der Sunntigs Kraxler mit Arc Alpin

Der Sonntag gehört dem Fels, denn Arc Alpin präsentiert den „Sunntigs Kraxler“. Immer Sonntags, natürlich wenn das Wetter passt, gibt es eine geführte Klettersteig-, Kletter- oder Gipfeltour.

Der Sunntigs Kraxler
Und damit stürzen wir uns auch schon mitten hinein in das Vergnügen. Als erster Sunntigs Kraxler steht der Burrone di Mezzocorona auf dem Programm von Arc Alpin. Es handelt sich um einen leichten Klettersteig von Mezzocorona hinauf nach Monte. Ideal auch für Einsteiger, die sich lieber unter fachkundiger Anleitung mit dem Fels vertraut machen möchten. Einigermaßen fit sollte man aber doch sein, und schwindelfrei sowieso.
Da wir gerade beim Thema fachkundig sind, geführt wird die Tour von Helmut Kritzinger persönlich. Damit wäre dieses Detail auch schon ausreichend besprochen.

Kurz und konkret:
- Veranstalter: Arc Alpin des Helmut Kritzinger
- Anmeldeschluss ist Freitag, 6.Juni 2014 bis 12:00h
- Treffpunkt Sonntag Bozen Süd – Parkplatz Autobahnausfahrt 08:30 Uhr
- Teilnehmeranzahl min. 4 Personen bis max. 8
- Kostenbeitrag €45 -Verpflegung nicht inbegriffen
- Leistung: Transfer und Führung mit IFMGA Mountain Guide Helmut Kritzinger
- Ausrüstung: 20-  30 l Rucksack, Klettersteigset, Helm, Trinkflasche, Tagesverpflegung, erste Hilfe Set. Ausrüstung kann auf Anfrage geliehen werden.
- Anmeldung telefonisch unter +39 338 200 33 88 oder info@arcalpin.it

Der Klettersteig
Ausgangspunkt ist ein kleiner Picknickplatz nördlich von Mezzocorona. Der Steig führt zunächst über Leitern zu einem Serpentinenweg und in eine Klamm. Dort führt der Steig, nach der Hitze des Etschtales wohltuend, in der Klamm immer nahe am Bach ohne größere Schwierigkeiten aufwärts. Zwar ist die Aussicht sehr beschränkt, doch bietet die Begehung ein wunderschönes Tourenerlebnis. Kurz nach dem Ausstieg gelangt man zur Baita dei Manzi. Insgesamt sind etwa 650 Höhenmeter zu bewältigen. Zurück geht es in etwa 1,5 St. auf einem aussichtsreichen Weg von Monte wieder  hinunter nach Mezzocorona.

Zur Startseite