Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Genuss & Gastlichkeit

Sentres Magazin – Genuss & Gastlichkeit

Der Ort der Sünde

Ein Abgrund der Sünde öffnet sich, ein ganzer Ort macht Selfies und die Night before Tomorrow wirft ihre langen Schatten voraus. GOSSYWOOD ist wieder da!

Alle Jahre wieder? Nein, man braucht schon deutliche mehr Geduld, um die riesigen Lettern GOSSYWOOD wieder zu sehen. Nur alle fünf Jahre taucht der Schriftzug über einem beschaulichen Ort im Wipptal auf und dominiert für wenige Tage die dramatische Skyline.

Mehr dazu:
- der Ort der Sünde im Netz
- närrisches Treiben auf facebook

Angepriesen wird nicht etwa, so wie beim großen Vorbild aus weit entfernten Gefilden, ein größenwahnsinniges Immobilienprojekt. Auch die Vorhersage einer fantastischen cineastischen Zukunft dieses beschaulichen Örtchens scheint etwas gewagt. Wenngleich, man weiß ja nie. Denn an den Tagen vom 12. bis zum 17. Februar ist in Gossensass alles möglich.

Nur alle 5 Jahre wird in Gossensass der Fasching gefeiert, dann aber richtig. Denn hier gilt das Motto, gut Ding will Weile haben. Also wird seit Wochen und Monaten fleißig gewerkelt, geplant und organisiert, damit dann auch alles so richtig schön turbulent schief laufen kann. So wie es eben sein soll, wenn Gossensass zu Gossywood wird und für einige wenige Tage alles ganz, ganz anders ist.

Zur Startseite