Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Natur & Umwelt

Sentres Magazin – Natur & Umwelt

Berg Heil - Die missbrauchten Alpen

Das Messner Mountain Museum wirft mit der aktuellen Sonderausstellung "Berg Heil - die missbrauchten Alpen", die Frage nach der aktuellen und zukünftigen Nutzung der Alpen auf.

Die Sonderausstellung 2012 des Messner Mountain Museum "Berg Heil - die missbrauchten Alpen" hinterfragt in vielseitiger Weise den Schutz der archaischen Bergnatur, als auch die Nutzung der alpinen Kulturlandschaft. Die Berge, insbesonders die Alpen sind heutzutage massiv wirtschaftlich, vor allem aber touristisch genutzt und haben damit vielerorts ihre Ursprünglichkeit verloren.

Gipfelkreuze, TV- und Telefonumsetzer, Aussichtsplattformen und vielleicht auch bald riesige Windkraftanlagen zieren oder verunstalten unsere Bergwelt. Der alpine Raum ist auf recht schleichende Weise zum massiv genutzten Wirtschaftsraum geworden. Große landschaftliche Eingriffe machen die einst wilde alpine Ursprünglichkeit zu einer durchorganisierten Freizeit- und Wirtschaftsumgebung.

Das Zentrum der Sonderausstellung bildet die Kunstausstellung und der Film von Walter Tafelmaier in dem er die Frage aufwirft, wie viel Tourismus die Alpen vertragen. War die "Berg-Heil-Mentalität" für die Alpen vielleicht doch nicht so heilvoll? Wie geht es weiter mit der "Nutzung" der Alpen, welche Zukunftsszenarien sind naheliegend? Viele offene Fragen. Diese Sonderausstellung sollte Denkanstoß und Problemlösungsanreiz gleichermaßen sein. Die Ausstellung ist noch bis zum 18. November 2012 zu besichtigen.

Weitere Informationen gibt es hier:
MMM Firmian
Sigmundskronerstr. 53
I - 39100 Bozen
Tel. +39 0471 631264
Fax +39 0471 633884
info@messner-mountain-museum.it

Öffnungszeiten: 10.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag Ruhetag

Zur Startseite