Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Rezepte

Sentres Magazin – Rezepte

Aus der Südtiroler Küche - Schlutzkrapfen

Eine Ikone der Südtiroler Küche, der Schlutzkrapfen. Jeder Südtiroler kennt den Schlutzkrapfen, wenn auch mit unterschiedlicher Füllung.

Südtiroler Schlutzkrapfen
Hier also das wahrscheinlich bekannteste Rezept für Südtiroler Schlutzkrapfen. Regionale Abweichungen gibt es natürlich und was eine gute Köchin oder ein guter Koch ist, hat sicher seine eigenen kleinen Geheimnisse. Das Rezept selbst ist recht einfach, aber oft sind es vor allem die einfachen Dinge, die gar nicht so leicht sind. Liegt es am Mehl, der Füllung, dem Kochwasser oder an anderen Faktoren? Jedesmal wenn man irgendwo Schlutzkrapfen serviert bekommt, schmecken sie anders. Das Beste ist natürlich immer noch selber kochen, dann schmecken sie besonders gut. Das Rezept Viel Spass.

Das Rezept ist entnommen aus "So genießt Südtirol 33 X Klassiker" und ist auch online erhältlich:
- 33 x Klassiker bei Athesia
- 33 x Klassiker bei Amazon

Passende Weine gibt es hier:
- Weingut Elena Walch in Tramin
- Bozner Kellerei in Gries oder in St. Magdalena
- Weingut Baron di Paoli in Kaltern
- Weingut Schmid-Oberrautner in Gries


Zutaten für 4 Personen
Teig: 150 g Roggenmehl, 100 g Mehl, Salz, 1 Ei 50–60 ml lauwarmes Wasser, 1 EL Öl

Füllung: 150 g gekochter Spinat (etwa 300 g frischer Spinat), 50 g Zwiebeln feingeschnitten, ½ Knoblauchzehe fein gehackt 1 EL Butter, 100 g Topfen (Quark) oder Ricotta romana, 1 EL Parmesan gerieben, 1 EL Schnittlauch fein geschnitten, 1 Msp. Muskatnuss, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Weiteres: 2 EL Parmesan gerieben, 1 EL Schnittlauch fein geschnitten, 50 g Butter

Zubereitung
Teig: Beide Mehlsorten vermischen, kranzförmig auf ein Nudelbrett geben und salzen. Ei mit lauwarmem Wasser und Öl verquirlen, in die Mitte des Mehlkranzes gießen und von innen nach außen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung: Spinat fein hacken, Zwiebeln und Knoblauch in Butter dünsten, Spinat hinzugeben und etwas auskühlen lassen.  Topfen oder Ricotta romana, Parmesan und Schnittlauch dazugeben und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren.

Fertigstellung: Den Teig mit der Nudelmaschine dünn ausrollen und möglichst schnell verarbeiten, damit er nicht austrocknet. Mit einem runden, glatten Ausstecher (etwa 7 cm Ø) Kreise ausstechen. Die Füllung mit einem kleinen Löffel oder mit einem Spritzsack in die Mitte geben. Den Rand mit Wasser anfeuchten und den Teig halbmondförmig zusammenfalten. Sofort mit den Fingern die Ränder andrücken. Die Schlutzkrapfen in Salzwasser 4 min kochen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Tellern anrichten. Mit Parmesan und Schnittlauch bestreuen. Butter schmelzen, über die Schlutzkrapfen geben und servieren.

Tipps
Sie können die Schlutzkrapfen auch nur mit Spinat füllen. Sehr gut schmecken die Schlutzkrapfen auch mit gerösteten Steinpilzen oder Pfifferlingen.

Zur Startseite