Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Auf Tour mit Uli Kössler

Uli Kössler, ein Bergführer der alten Schule, führte sentres und Gäste auf zwei herrliche Skitourengipfel. Unterwegs am Zendleser Kofel und auf der Röthenspitze.

"Ja, ja, in den 60er Jahren war schon alles anders, da gab es keine Pieps, keine Handys, kein GPS. Da waren gerade mal eine Handvoll Skitourengeher in ganz Südtirol unterwegs ..." Wenn Uli Kössler, seines Zeichens Bergfex, Bergführer seit 45 Jahren und Skitourenlegende aus alten Zeiten erzählt, dann kommt Nostalgie auf und die Zuhörer werden in seinen Bann gezogen.

Am Wochenende der letzten Jännerwoche 2012 war sentres mit Uli und deutschen Gästen, sowie mit Johannes von Kirschbaum von der Moving Adventures Medien GmbH in den Bergen Südtirols auf Skitour unterwegs. Genauer genommen waren der Zendleser Kofel in Villnöss und die Röthenspitze im Jaufental die Gipfel, die Uli ausgesucht hatte.

Die deutschen Gäste, die aus Berlin, Hamburg und Karlsruhe angereist waren, hatten bei einem Gewinnspiel vom Bergausrütser globetrotter.de in Zusammenarbeit mit Vitalpina ein Skitourenwochenende in Südtirol gewonnen. Die Gäste wohnten im Vitalpina Hotel Schgaguler in Kastelruth. Auch der Gastgeber Gottfried Schgaguler hat die Skitourengruppe begleitet. Die beiden Skitouren wurden von Moving Adventures auf Zelluloid festgehalten und werden in Kürze auf 4-season.tv und sentres.com veröffentlicht.

Mit seinen zahlreichen Geschichten aus dem Leben eines Bergführers, sowie vielen Hintergrundinformationen, ist Uli ein Allround-Unterhalter.  "Eigentlich mache ich keine Führungen mehr, denn ich will nicht, dass mir die jungen und fitten Madeln und Burschen ständig auf die Skienden treten!" so sein knapper Kommentar mit einem Lächeln im Gesicht. Umso erfreulicher war es, dass Uli uns auf diesen Touren begleitet hat. Mag der eine oder andere Bergführer auch schneller sein, beim Fundus an Geschichten ist Uli sicherlich nicht zu überbieten.

 

Zur Startseite