Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Auf die Hochebene des Pralongià - Wandertipp

Mit den Schneeschuhen auf das idyllische Hochplateau Pralongià, im Herzen der Dolomiten.

Ausgehend von St. Kassian, einem beliebten Urlaubsort in der Gemeinde Abtei (Badia), schlängelt sich der Weg zunächst an verschneiten Bächen vorbei durch eine bezaubernde Winterlandschaft. Oberhalb der Waldgrenze führt der bequeme Winterwanderweg über eine weite Schneelandschaft bis knapp unter den Gipfel des 2.181 m hohen Störes. Ein kurzer Abstecher zum Gipfelkreuz, mit dem atemberaubenden 360° Rundblick auf die umliegende Bergwelt, lohnt sich auf jeden Fall! Im Nordosten ist beispielsweise die Fanesgruppe, Schauplatz der ladinischen Sagen rund um das Reich der Fanes (Le rëgn de Fanes), zu erkennenBei Sonnenuntergang schimmern die steilen Felswände rund um den Heiligkreuzkofel in einem rötlichen Licht, ein einzigartiges Spektakel, das die Berge fast unwirklich erscheinen lässt. 

Vom Störes aus führt die Schneeschuhwanderung weiter zur Pralongià-Hütte, einem traditionellen Berggasthof mitten auf dem Hochplateau Pralongià. 

Die wichtigsten Infos finden Sie hier:
- der genaue Verlauf der Schneeschuhwanderung auf das Pralongià-Hochplateau
- Gemütliche Einkehr im Berggasthof Pralongià

Hier kann man sich mit gutem Essen verwöhnen lassen, die Köstlichkeiten des Hauses ausprobieren und in der urigen Zirbenstube gesellige Stunden verbringen, bevor es über die Piste weiter zur Sorega Hütte geht, von wo aus man mit der Piz Sorega Kabinenbahn wieder nach St. Kassian kommt.

Zur Startseite