Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Auf dem Törggelesteig bei Villanders - Wandertipp

Herbstliche Wanderung am Törggeleweg oberhalb von Klausen im Eisacktal.

Im Herbst verwandelt sich die Landschaft Südtirols in ein farbenprächtiges Naturschauspiel. Eine wundervolle Rundwanderung, die sich ganz besonders zur Törggelezeit empfiehlt, startet am Dorfplatz von Villanders und führt zunächst in nordöstliche Richtung. Auf dem Weg in Richtung Klausen steigt man ab zur Brücke, die über den Plabachgraben führt. Bei einem Bildstock biegt man rechts auf den Törggelesteig ab und diesem entlang spaziert man bis zum Dorf Sauders. Die glasklare Sicht in dieser besonderen Jahreszeit ermöglicht dabei einen einmaligen Ausblick auf die umliegende Bergwelt. 

 

Auf dem Weg zurück nach Villanders bietet die Pension Gasser die Möglichkeit, sich in einer urigen Stube mit leckeren Gerichten aus der traditionellen Südtiroler Küche sowie mit einer köstlichen Pizza aus dem Holzofen zu stärken, bevor es über den Keschtnweg wieder zurück zum Ausgangspunkt geht. 

 

Mehr dazu:
- Zur Tour "Auf dem Törggeleweg von Villanders"
- Einkehrmöglichkeit: Pension Gasser

 

Der Herbst ist die Zeit des traditionellen Törggelen. Der Begriff stammt aus dem lateinischen "torculus" (Weinpresse). Ursprünglich wurden im Spätherbst die Winzer von Wirten und Städtern besucht, um im Presshaus die Qualität des neuen Weines zu überprüfen und diesen zu verkosten. Heute werden bei einer Törggelemahlzeit typischerweise Siaßer oder Sußer (Traubenmost in den ersten Tagen der Gärung), Nuier (junger Wein) und Keschtn (geröstete Kastanien) serviert. Als Hauptgericht gibt es Schlachtplatten mit Surfleisch, Blut- und Hauswurst, Knödel, Sauerkraut und als Nachspeise süße Krapfen. 

Zur Startseite