Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Auf dem Burgweg zum Schloss Tirol - Wandertipp

Von Algund über den Burgweg ins Landesmuseum Schloss Tirol, dem einstigen Regierungssitz des Landes Tirol.

Das Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol, so der korrekte Name in seiner ganzen Länge, muss besucht werden. Das kann zu jedem beliebigem Zeitpunkt geschehen, also warum nicht in den nächsten Tagen?

Das klassisch graue Novemberwetter lädt dazu ein, sich die Zeit in den prachtvollen Räumlichkeiten, zwischen all den spannenden Ausstellungsstücken zu vertreiben. Von der Entstehung des ersten spätrömischen Bauwerks über die erste Kirche auf dem Burghügel bis zu den letzten Bauphasen, die dem Schloss Tirol das heutige Aussehen gaben, hier ist alles dokumentiert und anschaulich präsentiert. Damit verwoben und im Kontext dargestellt natürlich Geschick und Geschichte des Landes Tirol bis hin zu den dramatischen Ereignissen des 20. Jahrhunderts.

Damit auch die frische Luft nicht zu kurz kommt, kann der Aufenthalt in der wehrhaften Anlage auch in eine kurzweilige Wanderung eingebaut werden. Von Mitterplars in Algund führt der gepflasterte Ochsentodweg (man sollte sich vom Namen nicht einschüchtern lassen) hinauf zur Burg Thurnstein und weiter zum Stammsitz der Tiroler. Zurück führt der Weg Richtung Dorf Tirol und über Gratsch weiter zum Ausgangspunkt.

Hier also unser musealer Wandertipp für das trübe Novemberwetter: 

Hungrig und durstig nach so viel Kultur? Das ist  nicht ungewöhnlich, Bildung ist appetitanregend. Zum Glück bietet Meran nicht nur eine schöne Altstadt, sondern auch reichlich Einkehrmöglichkeiten:

Zur Startseite