Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Genuss & Gastlichkeit

Sentres Magazin – Genuss & Gastlichkeit

Auch im Winter kräht der Hahn.

Viele Bauernhöfe in Südtirol bieten auch Winterurlaub an! Hier ist Winter noch wie er damals war.

Bratapfelduft, Stubenflair und eine dicke Schneedecke, die aufs Dach drückt und so manchen Holzbalken zum Knarren bringt. Flockengestöber und Ofenknistern - das passt einfach gut zusammen. Echter Winterurlaub, das ist Feiertags-Idylle wie damals, in Kindertagen: ausgelassen Toben im Weiß, das Nasen und Wangen rötet, heißer Tee und warme Stuben (denn der eine wärmt den Bauch, die andere die Zehen). Ein bisschen Kitsch darf sein. Zumindest im Winter. Und in Südtirols Bauernhöfen lässt es sich eintauchen in ein bisschen Damals.

Bauernhof Urlaub im Winter: 
- Die beste Auswahl bieten wir hier
- Ferien auf dem Bauernhof - die Seite des Roten Hahn besuchen.

Ob auf dem Rittner Hochplateau, wo auch im Winter die Sonne lacht, oder im tiefen Ahrntal, wo die eingeschneiten Dreitausender durch die Wolkendecke herab grüßen. Ob auf der berühmten Seiser Alm, mit den weiten, weißen Flächen oder im facettenreichen Pustertal - überall wird Urlaub auf dem Bauernhof auch im Winter angeboten.
Ob Bio-, Wander-, Genuss-, Sport- oder Reit-Bauernhof - für jeden ist der richtige dabei! Eines bleibt den Höfen jedoch gemeinsam: In Form von Bauernkost, gelebtem Brauchtum, von Selbstangebautem und Selbstgemachtem, in Form von echter Gastfreundschaft bieten sie Einblick in den Südtiroler Bauernalltag. Im Winter rückt man zudem noch ein Stückchen näher zusammen …

Dabei muss beim Winterurlaub auf dem Bauernhof keinesfalls auf die großen Highlights des Südtiroler Winters verzichtet werden. Im Gegenteil! Viele der Bauernhöfe befinden sich in unmittelbarer Nähe der beliebtesten Wintersportgebiete oder zumindest so tief im Winter, dass aktives Entdecken in Schnee- oder Bergschuhen, direkt ‚ab Hof‘ möglich ist. Die Christkindlmärkte Bruneck, Brixen oder Bozen liegen nicht weit. Und - wir sind überzeugt, dass das Lichter-Schauen, das Punsch-Schlürfen und das ‚Standl‘-Schlendern noch wunderbarer gekrönt wird, wenn man danach ‚heim‘ kommt, in ein Bauernhaus und im Heu- und Holzduft schlafen darf. 

Was wir Ihnen damit sagen wollen? Nun - in Südtirol kräht der Hahn auch im Winter. Der rote! Und bürgt für echten, urgemütlichen Winterurlaub von Qualität. Von wegen - morgen kräht kein Hahn mehr danach. Diese Erinnerungen bleiben. Bestimmt. 

Zur Startseite