Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Rezepte

Sentres Magazin – Rezepte

Apfelstrudel - eine Rezeptidee

Erst in Ungarn und Österreich und bald auch in Südtirol. Der Apfelstrudel etablierte sich schnell zur beliebten Süss - oder Nachspeise.

Strudelvarianten gibt es viele, der Apfelstrudel ist eine davon. Serviert wird die süße Mehlspeise frisch, warm oder kalt, mit Vanillesauce, Sahne oder Staubzucker serviert und schmecken tut sie immer. Was hat den Strudel hierzulande so beliebt gemacht? Sind es die guten süß - sauren Südtiroler Äpfel oder die richtige Zubereitung des Teiges? Wahrscheinlich beides.

Kinder finden ihn lecker, Sportler brauchen seinen Energieschub und Erwachsene lieben die exquisite Geschmackskombination dieser Nachspeise. Im Vitalpinahotel Taubers Unterwirt in Feldthurns wird in der Küche großer Wert auf Frische und Verwendung regionaler Produkte gelegt. Hier wird der Apfelstrudel wie folgt zubereitet.

Originalrezept:

Zutaten: - 300g Mehl - 200g Butter, kalt - 2 TL Butter, flüssig - 100g Puderzucker - 1 Ei - 1 Eigelb- 2 Pck. Vanillezucke - 2 Msp. abgeriebene Zitronenschale - 1 Prise Salz - 40g Rosinen - 600g Äpfel - 50g Zucker - 50g Paniermehl - 2 EL Pinienkerne - 2 EL Rum - ½ TL Zimt

Zubereitung:
Das Mehl, die Butter in Stücken, den Puderzucker, 1 Ei, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Msp. Zitronenschale und das Salz zu einem glatten Teig verkneten und ca. 1 Std. kalt stellen.

Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden, die Rosinen waschen. Beides mit Zucker, Paniermehl, flüssiger Butter, Pinienkernen, Rum, 1 Päckchen Vanillezucker, Zimt und 1 Msp. Zitronenschale mischen.

Den Mürbteig zum Rechteck ausrollen und sich eventuell einen Teigstreifen zum Verzieren abschneiden. Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen, die Füllung darauf verteilen und im Teig einschlagen. Mit dem Teigstreifen verzieren und mit verquirltem Eigelb bestreichen.

Der Strudel wird im heißen Ofen bei 200° C ca. 35 Minuten gebacken und dann mit Puderzucker bestäubt. Den Apfelstrudel können Sie mit Vanillesauce oder auch Zimtsahne servieren!

Zur Startseite