Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

Almwanderung im Erlebnisreich Latemarium

Auf interaktiven Stationen am kinderwagentauglichen Themenweg latemar.alp erfahren Sie viel über Almwirtschaft und über das Welterbe der UNESCO

Die "Bleichen Berge", wie die Dolomiten noch im 18. Jahrhundert bezeichnet wurden, gehören seit dem Jahre 2009 zum UNESCO-Welterbe Dolomiten. Um zu verstehen, warum Teile dieser Gebirgskette der südlichen Kalkalpen in die Liste der schönsten Landschaften der Welt aufgenommen wurden, nimmt man sich am besten einmal die Zeit, deren steilen Felswände und beeindruckenden Felszacken mit eigenen Augen zu sehen. Gewiss ein unvergessliches Erlebnis!

 

Im Latemarium, ein Erlebnisreich für Groß und Klein zwischen Obereggen, Pampeago und Predazzo, wird seit dem Sommer 2014 die Möglichkeit angeboten, den alpinen Lebensraum rund um das Latemar-Bergmassiv zu erkunden und tief in diese magische Bergwelt einzutauchen. Neben fantastischen Aussichtsterrassen, wie etwa die Panoramaplattform Latemar.360° mit seinem atemberaubenden Fernblick auf die Bergzüge von Lagorai, Brenta und Adamello, auf die Gletscherriesen der Ortlergruppe und auf die Alpengipfel der Ötztaler, Stubaier und Zillertaler Alpen, findet man hier oben ein dichtes Netz an äußerst interessanten und lehrreichen Themenwegen, von denen wir einen auch gleich in Form eines Wandertipps vorstellen möchten.

 

 

Wandertipp Latemar.alp - Familienwanderung im UNESCO Weltnaturerbe

Ausgehend von der Epircher Laner Alm schlängelt sich die Themenwanderung Latemar.alp auf leicht begehbaren Wegen durch die herrlichen Almlandschaften am Fuße der bleichen Felswände des Latemar-Gebirgsstocks. Unterwegs bieten mehrere gemütliche Hütten die Möglichkeit, typische Südtiroler Gerichte zu verkosten und dabei die grandiose Aussicht zu bewundern. 

 

Mehr dazu:
- die Wanderregion Latemarium
- der Wanderweg Latemar.alp

 

Auf dem Weg von einer Almhütte zur nächsten erfährt man an mehreren interaktiven Stationen, an denen unter anderem zahlreiche Skulpturen und Schautafeln errichtet wurden, Interessantes zu Almwirtschaft und zum Welterbe der UNESCO. Am Themenweg steht auch ein interessanter Felsen mit einem großen Loch, in dem man den Kopf hineinstecken kann, um darin ein ganz besonderes Rauschen zu hören und auf den dort beginnenden geologischen Lehrpfad „Dos Capèl“ eingestimmt wird, der auf eine Zeitreise durch die Vergangenheit führt.

 

Im Sommer 2016 wurde der Erlebnisweg auch mit einem lebensgroßen Holzpferd und zwei weiteren Stationen zur Geschichte der Heuernte und der Holzwirtschaft erweitert. Überall gibt es am Latemar.alp was zum Anfassen und zum Ausprobieren und so werden die Dolomiten und ihre schroffen Felsen auch für die Kleinen zu einem großartigen Erlebnis. 

 

Eine weitere Attraktion im Latemarium ist die Unesco Erlebnisstation „Eye to the Dolomites“ am Reiterjoch (Latemar.alp-Weg). Es handelt sich dabei um einen überdimensionalen, begehbaren Augapfel, der sich auf über 2.000 Meter Meereshöhe befindet. Ein Kunstobjekt, aber auch ein innovativer Informationsträger zum Thema Latemar, Dolomiten, Unesco. Ein wahrer Hingucker, Reingucker und vor allem Rausgucker! 

 

 

Südtirol Karte powered by sentres - Outdoorportal und App für Südtirol