Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Sport & Touren

Sentres Magazin – Sport & Touren

8 Gipfel Marsch – Diesen Samstag geht’s los.

Erstmals wieder seit 25 Jahren wird diesen Samstag, den 06. August, der 8 Gipfel Marsch organisiert (sentres hat berichtet). Wer noch mitmachen möchte, kann sich auch direkt am Start einschreiben.

Für alle fleißigen Wanderer hier nur noch einige allgemeine und konkrete Informationen zum Ablauf.


Wichtig: der 8-Gipfel Marsch ist kein Berglauf!
Es gibt keinen Zeitdruck, keinen Zieleinlauf und keinen Preis für die/den Schnellsten. Natürlich geht es um die Erfahrung der eigenen Grenzen, aber auch um die Schönheiten der Natur und des Stilfserjoch- Nationalparks. Gefragt ist also steter, sicherer Schritt, nicht hastiges losrennen.

Der 8 Gipfel Marsch ist keine geführte Tour!
Jeder startet also individuell und geht sein eigenes Tempo. Der gesamte Routenverlauf wurde während der letzten Tage vollständig und absolut ausreichend markiert, die Orientierung sollte also kein Problem darstellen.

Wer den 8 Gipfel Marsch geht, braucht Kondition!
Immerhin ist ein Aufstieg von insgesamt 3200 Höhenmetern zu bewältigen. Und natürlich ist Trittsicherheit gefragt. Einige wenige Stellen sind etwas ausgesetzt, aber durch Seile gesichert. Vorsicht ist immer angebracht.

Ein Großteil der Strecke verläuft im hochalpinen Gelände, entsprechend sollte die Ausrüstung sein. Mit leichtem Rucksack unterwegs sein ist schön und gut, aber Regenschutz, Kleidung zum Wechseln, Jacke, ein warmes Flies und eventuell ein extra paar Socken sollten Platz finden. Und Pflaster für die Füße könnten auch nicht schaden.

Der Wetterbericht für Samstag ist noch recht unsicher, etwas Regen am Nachmittag wird nicht ausgeschlossen. Sollten die Verhältnisse richtig schlecht werden, wird der Marsch aus Sicherheitsgründen abgebrochen und die Teilnehmer spätestens bei der Furkelscharte ins Tal und zur Seilbahn umgeleitet.

Start ist bei der Pfarrkirche von Glurns um 4 Uhr in der Früh. Wer möchte kann vorher um 3:30 Uhr an einem Gottesdienst in der Kirche teilnehmen. Jeder Teilnehmer bekommt beim Start eine Art Ausweis, der entlang der Route an den Kontrollstellen abgestempelt wird.

Unterwegs werden zwei Versorgungsstellen eingerichtet, eine in der Nähe des Glurnser Köpfls , die zweite bei der Furkelsscharte. Hier gibt es Obst und Getränke. Da es entlang der Strecke kaum Wasser gibt und bei so einem langen Marsch der Flüssigkeitsverlust erfahrungsgemäß sehr hoch ist, soll trotzdem jeder Teilnehmer selbst ausreichend Getränke mitführen. Und natürlich genügend zum Essen.

Wer sich nicht wohl fühlt, soll sich unbedingt sofort an Personen bei den Versorgungs- und Kontrollstellen wenden oder die Unterstützung der Wanderkameraden erbitten.

Vom Stilfserjoch aus werden die Teilnehmer schließlich mit einem Reisebus zurück nach Glurns gebracht. Um eventuelle Wartezeiten zu überbrücken, werden sich die Veranstalter um einen warmen Raum zum Umziehen, Ausruhen, plaudern und Geschichten austauschen kümmern.
Also dann: Viel Kondition, Spass, gutes Wetter und schöne Erlebnisse wünscht das Team von sentres.com!

Zur Startseite