Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück zu Natur & Umwelt

Sentres Magazin – Natur & Umwelt

15. Tag der Artenvielfalt

Auch heuer findet wieder der Tag der Artenvielfalt statt, diesmal am Nonsberg zwischen St. Felix und Felixer Weiher.

Die Untersuchung
Der 15. Tag der Artenvielfalt findet kommenden Samstag, den 28. Juni statt. An die 100 Forscherinnen und Forscher aus Süd- und Nordtirol werden an diesem Tag in einem genau abgegrenzten Gebiet die Flora und Fauna erkunden, sammeln und katalogisieren. Die Ergebnisse werden dann ab 18:30 Uhr im Kulturhaus St. Felix vorgestellt.

Mehr dazu
- der Tag der Artenvielfalt auf der Homepage des Naturmuseum Südtirol
- Initiator des Projekts, die Zeitschrift Geo

Worum geht es eigentlich?
Der Tag der Artenvielfalt geht auf eine Initiative der bekannten Zeitschrift Geo zurück. In ganz Mitteleuropa werden auf dieselbe Art abgegrenzte Gebiete genauestens untersucht. Innerhalb eines Tages sollen möglichst viele unterschiedliche Pflanzen- und Tierarten nachgewiesen werden. Seit dem Jahr 2000 wird der Tag der Artenvielfalt auch in Südtirol vom Naturmuseum Südtirol in Zusammenarbeit mit dem Amt für Naturparke organisiert.

Mit dieser Veranstaltung soll auf die große Bedeutung der Artenvielfalt hingewiesen werden, aber auch auf die leider oft negative Einwirkung des Menschen auf Natur und Umwelt. Gleichzeitig gelingt es aber auch immer wieder in den untersuchten Gebieten bis dahin nicht ansässige Arten zu identifizieren, was für die Wissenschaft natürlich besonders Interessant ist.

Geführte Wanderungen
Um dieses sensible Thema auch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, werden zwei geführte Wanderungen angeboten: eine Vogelwanderung mit dem Ornithologen und Naturführer Arnold Rinner um 7 Uhr (Rückkehr ca. 10 Uhr) und eine naturkundliche Wanderung ebenfalls mit Arnold Rinner um 14 Uhr (Rückkehr ca. 17:30 Uhr). Treffpunkt ist jeweils St. Felix beim Parkplatz zu Beginn des Steiges Nr. 9 zum Felixer Weiher/Tretsee. Für die Wanderungen ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Zur Startseite