Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Laimburg

Pfatten Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Laimburg

Pfatten

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Burg Festenstein ist auch für Wanderer nur über einen steilen Pfad zu erreichen.
    Burg & Schloss

    Burg Festenstein

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Schloss Englar in Eppan Pigenò, stilreine Spätgotik.
    Burg & Schloss

    Schloss Englar

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Die Burgruine Leuchtenburg hoch über dem Kalterer See.
    Burg & Schloss

    Burgruine Leuchtenburg

    Pfatten
  • Schloss Freudenstein in Eppan Berg.
    Burg & Schloss

    Burg Freudenstein

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Burg Wangen Bellermont liegt auf steilem Felsen über der Sarner Schlucht.
    Burg & Schloss

    Wangen-Bellermont

    Ritten
  • Das kleinen Schloss Warth auf einem Moränenhügel unweit von St. Michael Eppan.
    Burg & Schloss

    Schloss Warth

    Eppan a.d. Weinstraße
Nein, danke

Informationen zu Laimburg

Aus einem dichten Wald ragen die Reste eines Bergfrieds hervor. Die Laimburg befindet sich nahe des Kalterer Sees auf 368 Metern Höhe.

Sie wurde im 13. Jahrhundert von den Herren von Laimburg als Ansitz erbaut und befand sich Jahre später gemeinsam mit der Leuchtenburg in Besitz der Herren von Rottenburg. Ein Besitzer folgte dem nächsten. Schließlich wurde sie Eigentum der Gemeinde Kaltern und diente für kurze Zeit als Gerichtssitz. Ab dem 17. Jahrhundert jedoch verfiel die einst so prächtige Burg nach und nach zur Ruine. Im Jahre 2002 wurde die gesamte Anlage vollständig renoviert.

Heute ist die Laimburg Namensgeberin und Wahrzeichen für das darunter liegende Landesweingut und seiner Weinkellerei am Fuße des Mitterberges.

 

 

Nur noch Reste sind von der einstigen Burganlage übrig; und doch ist die Laimburg im Unterland Namensgeberin des nahen Landesweinguts.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Sonstige

Rad

City

Zur Startseite