Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Unterfennberg

Margreid Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Unterfennberg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    12.7km
  • Höhenmeter
    980 hm
  • Max. Höhe
    1143 m
Interessante und lange Bergtour mit ausgesetzten Passagen, die jedoch allesamt gut abgesichert sind. Der Klettersteig Unterfennberg eignet sich ausgezeichnet für das Frühjahr, den Herbst und für die schönen Tage in den Wintermonaten.

Wegbeschreibung

Charakteristik: Langer Klettersteig mit kurzen Einstieg. Drei steile Leitern und eine sehr steile Passage an den Eisenbügeln. Schwieriger Einstiegskamin, der sauberes Hinsteigen und etwas Kraft verlangt, jedoch gut mit einem Stahlseil gesichert ist.



Zugang: Von der Landesstraße über einen schmalen Weg steil zum Einstieg des Klettersteiges. Technische Details: Langer Klettersteig mit drei steilen Leiternpassagen und einer kurzen, aber ebenfalls sehr steilen Passage mit Eisenbügeln, ansonsten gut mit Stahlseil abgesichert, insgesamt viel Gehgelände. Detailstrecken am Klettersteig: 27 % Stahlseil, 3 % Leitern, 0,5 % Eisenbügel, 70 % Steig. Gesamter Aufstieg: 890 Hm, 3:00 Std. Zustieg: 70 Hm, 0:20-0:30 Std. Klettersteig: 730 Hm, 2:00-2:30 Std. Ausstieg – Unterfennberg: 160 Hm, 0:30 Std.



Abstieg: Vom Ausstieg über Weg 14 bis zur Weggabelung Plattenhof. Rechts weiter nach Maria im Schnee (Markierung M, 3), dann in die Fenner Schlucht (Nr. 3) und nach Margreid. Langer Abstieg, mit anschließendem Rückweg über die Straße zum Ausgangspunkt. Oder nach Unterfennberg und über Weg 502, 502b und 507 nach Rovere della Luna absteigen. Für den versierten, trittsicheren Alpinisten empfiehlt sich der Abstieg über den Klettersteig. Ausrichtung: Ost.

Startpunkt

Beim Schotterwerk rechts (Beschilderung zum Klettersteig)

Zielpunkt

Beim Schotterwerk

Besonderheiten

Im Sommer besser sehr früh einsteigen, da ansonsten die Gefahr besteht zu verglühen!

Parken

Rechts vom Schotterwerk.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis nach Salurn und in kurzer Zeit zu Fuß auf der Landstraße bis zum Schotterwerk bei Rovere della Luna.

Anfahrt

Nach Margreid im Südtiroler Unterland, dann weiter Richtung Rovere della Luna. Direkt an der Provinzgrenze zu Trient (großes Straßenschild – kurz danach rechter Hand ein Schotterwerk) gibt es rechts eine kleine Parkmöglichkeit. Der Zustieg zum Klettersteig ist beschildert.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Avatar von David Spiess

    Allerdings ist der Abstieg und besonders der Rückweg von Margreid zum Einstieg über die Straße lang und unangenehm.

  • Avatar von Peter Grosskopf

    Ja, im Sommer wird es da wirklich sehr warm. Wir waren dort Ende Mai und das war phasenweise schon grenzwertig. Die Tour war aber sehr schön und empfehlenswert ...

  • Dummy Avatar

    an warmen Tagen absoluti zu vermeiden! Beste Zeit März bis Mai und September bis November

Essen & Trinken

Kultur

Sonstige

Zur Startseite