Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Übungs- und Familienklettersteig am „Knott“ auf Unterstell am Naturnser Sonnenberg

Naturns
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Übungs- und Familienklettersteig am „Knott“ auf Unterstell am Naturnser Sonnenberg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:30 h
  • Strecke
    0.3km
  • Höhenmeter
    80 hm
  • Höhenmeter
    30 hm
  • Max. Höhe
    1315 m
Der Übungs- und Familienklettersteig „KNOTT“ befindet sich am Felsen, auf dem die Aussichtsplattform verankert ist. Von der Plattform hat man einen grandiosen Tiefblick auf die einzelnen Routen und die Kletterer.

Wegbeschreibung

Am „KNOTT“ gibt es vier Klettersteigrouten, eine kurze Verbindungsroute, eine 20 m lange Seilbrücke und zwei steile Leitern. Der Übungs- und Familienklettersteig weist einfache Routen, schwierige Passagen, exponierte Wegstrecken und technische Abschnitte auf und kann zu jeder Tageszeit genutzt werden, denn der Zustieg und der Abstieg sind kurz.

 

Die Route „Sally“ (B–B/C–D) beginnt direkt am „Wandfuß“. 50 m Stahlseil führen über zwei Überhänge hinauf zur „Big foot bridge“. Der ca. 4 m hohe „Untertassen Überhang“ ist die schwierigste Stelle (D).

 

Über die „Big foot bridge“ erreicht man die Routen „Turtle“, „Affele“ und „Rocky“. „Turtle“ ist die einfachste Route (B). 40 m Stahlseil führen hinauf zum Ausstieg. Alle schwierigen Stellen sind durch Tritthilfen entschärft.

 

Von der Route „Turtle“ zweigt auf halbem Weg die Reibungs-Traverse (A–C) ab. Der Ausstieg ist schwierig © und endet bei der ersten Himmelsleiter.

 

Die Route „Affele“ (insgesamt 50 m Stahlseil) beginnt mit der schwierigen „Oacherle-Quergang“ (B– C/D) und führt dann Richtung Leiter aufwärts zum „Elefantenbauch“ ©. Es folgen die erste Himmelsleiter und der Ausstieg (B–A).

 

Die Route „Rocky“ (insgesamt 60 m Stahlseil) beginnt nach dem „Oacherle Quergang“. Über den „Weg zum Geist“ (B) quert man nach rechts und über eine kleinen Überhang (B/C) erreicht man die sehr steile, zweite Himmelsleiter. Der Rest der Route (A–B) führt über das „Auge“, einer einfachen Querung und einer Kante zum Ausstieg.

Startpunkt

Bergstation Seilbahn Unterstell

Zielpunkt

Bergstation Seilbahn Unterstell

Besonderheiten

Der „Knott“ (Felsen) auf Unterstell kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Als der Staudamm im Schnalstal gebaut wurde und in der Folge eine Druckleitung das Wasser nach Naturns zum Kraftwerk leitete, errichtete die Stromgesellschaft eine kleine Seilbahn, um Wartungen durchführen zu können. Am „Knott“ stand lange Zeit die Stütze dieser Seilbahn. Als die Bahn stillgelegt und die Stütze abgetragen wurde, baute der Bauer von Unterstell eine wunderbare Aussichtsplattform am Knott. Und nun gibt es direkt unter dieser Plattform einen Übungs- und Familienklettersteig: eine einzigartige Einrichtung in Südtirol!

Bisher boten sich den Neulingen in dieser Sportart kaum Möglichkeiten, sich an längere und schwierigere Routen heranzutasten. Auch für Familien mit Kindern gab es keine geeigneten Angebote um einmal in aller Ruhe probieren zu können.

All diesen Bedürfnissen kommt der Klettersteig, der in mehrere Routen unterteilt ist, entgegen. Am „Knott“ gibt es vier Routen, zwei steile Leitern, eine Seilbrücke und ein kurzes, einfaches Verbindungsstück zwischen zwei verschiedenen Routen, um einen schweren Quergang zu umgehen.

Parken

Talstation Seilbahn Unterstell

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung (oder Zug) von Meran bis Naturns.

Anfahrt

Von Meran nach Naturns. Am Dorfende befindet sich (rechts) der große gebührenfreie Parkplatz bei der Seilbahn Unterstell (bei Kompatsch).

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Christjan Ladurner

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Kultur

Zur Startseite