Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Cristalli di Mezzo (Via ferrata Marino Bianchi)

Cortina d'Ampezzo Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Cristalli di Mezzo (Via ferrata Marino Bianchi)

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:45 h
  • Strecke
    2.2km
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    2915 m
Interessante Gipfeltour ohne nennenswerten Zustieg über den Nordwestgrat des Cristallo di Mezzo. Abwechslungsreicher, zum Teil exponierter Klettersteig mit kurzen Gegenanstiegen. Bei unsicherer Wetterlage (Gewitter, Regen, Schnee) ist große Vorsicht geboten, da der Abstieg über den Klettersteig erfolgt (zusätzlichen Zeitaufwand miteinbeziehen!).

Wegbeschreibung

Charakteristik: Teilweise recht exponierter Steig, ein sehr steiler, abdrängender Spalt im oberen Drittel verlangt Kraft und Geschick (besonders im Abstieg), drei luftige Leiternanstiege helfen die gelben Wandstufen zu überwinden. Im Frühsommer kann wegen der nordseitigen Lagen und der Höhe durchaus noch Firn in der Route angetroffen werden. Die Stahlseile sind zudem nicht immer in bestem Zustand (hervorstehende Litzen = Verletzungsgefahr an den Händen). Zugang: Von der Bergstation ein paar Höhenmeter zum Rifugio Lorenzi. Der Klettersteig beginnt direkt an der Hüttenterrasse. Rifugio Guido Lorenzi, 2932 m, geöffnet vom 25.6 bis 30.9. Technische Details: Zum Teil recht anspruchsvoller Klettersteig, komplett mit Stahlseilen gesichert, zwei luftige Leiternanstiege, schwierige und abdrängende Steilstufe im letzten Drittel. Detailstrecken am Klettersteig: 95 % Stahlseil, 5 % Leitern. Gesamter Aufstieg: 250 Hm, 2:00-2:30 Std. Zustieg: 10 Hm, 5 Minuten. Klettersteig: 240 Hm, 2:00-2:15 Std. Abstieg: zurück über den Aufstiegsweg 250 Hm, 1:30-2:00 Std. Ausrichtung: Nordwest.

Startpunkt

Auffahrt mit dem Sessellift zum Rifugio Son Forca und weiter mit dem Gondellift zur Forcella Staunies, Sommerbetrieb: 18.6 bis 25.9 / 9.00-17.00 Uhr

Zielpunkt

Forcella Staunies

Parken

Talstation Sessellift Son Forca

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Cortina zum Passo Tre Croci.

Anfahrt

Von Cortina d’Ampezzo auf der Straße zum Passo Tre Croci bis zum Parkplatz bei der Talstation des Sesselliftes Son Forca

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite