Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Col Rodella

Wolkenstein in Gröden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Col Rodella

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    4.9km
  • Höhenmeter
    260 hm
  • Höhenmeter
    260 hm
  • Max. Höhe
    2444 m
Kurze, landschaftlich sehr schöne Bergtour mit einfachem Zu- und Abstieg. Abwechslungsreiche Kletterei, schöner Fels und zum Teil recht steiles Gelände. Einige ausgesetzte Stellen. Abstieg vom Gipfel über einen breiten Weg hinunter zum Rifugio Des Alpes.

Wegbeschreibung

Charakteristik: Einige Steilaufschwünge, zum Teil mit wenig Trittmöglichkeiten, aber bestens abgesichert. Kurze Stahlseilabstände zwischen den Verankerungen, angenehm dickes Seil, bestens verspannt. Eine Steilpassage wird mit Hilfe von Eisenklammern überwunden. Die Ausrichtung nach Süden ermöglicht eine frühe Begehung dieses Klettersteiges und erlaubt auch noch im Spätherbst eine Durchsteigung (Schönwetterperioden vorausgesetzt). Zugang: Vom Sellajoch Richtung Rifugio Valentini und über den Schotterweg in die Forcella Rodella. Links hinauf zum Rifugio Des Alpes und zur Bergstation der Seilbahn. Absteigend unter der Seilbahnstation vorbei, rechts haltend auf nicht markiertem Steig bis zum Paragleiter-Startplatz (Windfahne). Der Einstieg befindet sich direkt oberhalb der Windfahne. Technische Details: Kurzer Klettersteig, komplett mit Stahlseilen gesichert, einige luftige, ausgesetzte Stellen, kurzer Steilaufschwung mit Eisenbügeln. Detailstrecken am Klettersteig: 95 % Stahlseil, 5 % Eisenbügel. Gesamter Aufstieg: 350 Hm, 1:30-2:00 Std. Zustieg: 240 Hm, 0:30-0:45 Std. Klettersteig: 110 Hm, 1:00 Std. Abstieg: 0:45 Std. Ausrichtung: Süd.

Startpunkt

Sellajochhaus, 2180 m

Zielpunkt

Parken

Sellajochhaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen auf das Sellajoch oder mit dem Zug von Bozen nach Waidbruck und mit dem Bus weiter zum Sellajoch. Mit dem Bus von Corvara auf das Sellajoch.

Anfahrt

Durch das Grödental, Richtung Sellapass bis zum Sellajochhaus kurz unterhalb der Passhöhe

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Sonstige

Zur Startseite