Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

108 Sentiero Gustavo Vidi

Giudicarie
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 108 Sentiero Gustavo Vidi

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    4.4km
  • Höhenmeter
    220 hm
  • Höhenmeter
    400 hm
  • Max. Höhe
    2662 m
Nur zum Teil gesicherte Steig, der die Süd anke der Pietra Grande mehr oder weniger absteigend auf Bändern quert. Nettes Halbtagesunternehmen auch für den trittsicheren Klettersteigneuling.

Wegbeschreibung

Zustieg: Von der Bergstation Richtung Norden zu einer Weggabelung mit Schildern. Links weiter (Beschilderung Sentiero G. Vidi) und über den Weg Nr. 390 aufwärts zu den ersten Felsen. Ein Band leitet weiter zu den Stahlseilsicherungen.

 

Charakteristik und technische Details: Der Sentiero Vidi ähnelt weitaus mehr einem gesicherten Steig als einem Klettersteig. Ein kurzes Stahlseil, sowie das unvermeidliche Brenta-Leitern-Intermezzo sorgen für die notwendige Unterhaltung. Der ungesicherte Teil der Route entlang von Bändern verlangt Trittsicherheit.  

 

Abstieg: Am Ende der langen Querung trifft man auf eine Weggabelung. Man geht nach links und steigt über den Weg Nr. 336 zum Rifugio Graffer ab. Von dort gelangt man in Kürze zur Mittelstation der Gondelumlaufbahn. 

Startpunkt

Bergstation am Passo del Grostè (Rifugio Stoppani)

Zielpunkt

Rifugio Graffer

Besonderheiten

Schwierigkeiten und allgemeine Informationen: Der Sentiero Gustavo Vidi ist ein relativ einfacher Steig, dessen Einstieg ganz gemütlich von der Bergstation der Grostè Umlaufbahn zu erreichen ist. Der Abstieg endet beim Rifugio Graffer in der Nähe der Mittelstation der Bahn. Die Tour kann gut als Halbtagesunterneh- men, bei sicherem Wetter auch am Nachmittag gemacht werden. Die Querung entlang eines Bändersystems ist nur zum Teil gesichert. Für die ungesicherten Abschnitte ist etwas Trittsicherheit erforderlich. 

Parken

Talstation Gondelumlaufbahn Grostè

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Val di Sole und über den Passo Campo Carlo Magno Richtung Madonna di Campiglio oder von Trento über Sarche bis kurz nach Madonna di Campiglio zur Gondelumlaufbahn Grostè. Bei der Talstati- on gibt es einen gebührenp ichtigen Parkplatz. Auffahrt mit der Gondelbahn zur Bergstation am Passo del Grostè (Rifugio Stoppani). 

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Klettersteigatlas Südtirol – Dolomiten – Gardasee

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite