Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

102 Via Ferrata ArtPinistico delle Niere

Giudicarie
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 102 Via Ferrata ArtPinistico delle Niere

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:15 h
  • Strecke
    1.0km
  • Höhenmeter
    180 hm
  • Höhenmeter
    180 hm
  • Max. Höhe
    781 m
Interessantes Halbtagesunternehmen für Familien mit Kletterfreudigen Kindern. Die kurzen, ungesicherten Gehpassagen verlaufen durch einfach zu begehendes Gelände. Der Rest des Klettersteiges ist bestens mit Stahlseil gesichert. Der Abstieg vom Gipfel ist ebenfalls mit Stahlseil gesichert und es gilt ein, zwei schwierigere Passagen zu meistern.

Wegbeschreibung

Zustieg: Vom Parkplatz steigt man rechts der Felswand über Stufen steil aufwärts zum Beginn des Stahlseiles 

 

Charakteristik und technische Details: Gut gesicherter Klettersteig, wobei das Stahlseil etwas dünn geraten ist. Zusätzliche Tritthilfen an den meisten Steilaufschwüngen. Die Route ist auch gut mit Kindern zu begehen und eignet sich ihrer Kürze wegen auch für Einsteiger. An schönen Tagen kann der Klettersteig mehr oder weniger das ganze Jahr über begangen werden. 

 

Abstieg: Vom höchsten Punkt folgt man den Farbmarkierungen. Der Abstieg ist auf Teilstrecken gesichert, wobei man im unteren Teil nochmals auf eine Steilstufe trifft. Die Klettersteigausrüstung wird für den Abstieg benötigt. 

Startpunkt

Parkplatz beim Klettergarten

Zielpunkt

Parkplatz beim Klettergarten

Besonderheiten

Schwierigkeiten und allgemeine Informationen: Interessantes und unterhaltsames Halbtagesunternehmen, das man gut in die Anfahrt nach Madonna di Campiglio (Brentagruppe) einbauen kann. Entlang der Route trifft man auf 30 verschiedene, sehr nett gestaltete Kunstwerke. Die meisten Steilpassagen am Klettersteig sind zusätzlich mit Steigbügeln versehen, das Sicherungs - Stahlseil ist leider etwas dünn; Handschuhe sind anzuraten. Zwischen dem unteren und oberen Teil der Route gibt es einen bequemen Fluchtweg nach unten. 

Parken

Bei Preore; nach der ersten Rechtskehre sieht man gleich schon die Felswand mit dem Klettergarten; dort gibt es Parkplätze.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Trento nach Sarche und weiter Richtung Tione. Kurz nach der Ortschaft Saone im Kreisverkehr einfahren und nach Preore abbiegen. Weiter Richtung Montagne. Nach der ersten Rechtskehre sieht man gleich schon die Felswand mit dem Klettergarten; dort gibt es Parkplätze.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Klettersteigatlas Südtirol – Dolomiten – Gardasee

Tab für Bilder und Bewertungen