Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

101 Via Ferrata Ernesto Che Guevara

Gardasee
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 101 Via Ferrata Ernesto Che Guevara

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    7:45 h
  • Strecke
    12.4km
  • Höhenmeter
    1370 hm
  • Höhenmeter
    1370 hm
  • Max. Höhe
    1628 m
Ausgesprochen langer Anstieg durch geneigtes Plattengelände. Einzelne Steilaufschwünge sind zusätzlich mit Eisenklammern versehen. Kurze Freikletterstellen im I. Schwierigkeitsgrad verlangen absolute Trittsicherheit. Obwohl in tiefen Lagen angesiedelt setzt dieser Aufstieg extrem gute Kondition und Bergerfahrung voraus. Bei Gewitter, Regenwetter und bei Sonneneinstrahlung nach Winterfrostperioden sehr steinschlaggefährdet. Auf dem gesamten Aufstieg gibt es kein Wasser, der Anstieg liegt in der Morgensonne!

Wegbeschreibung

Zustieg: Gleich bei der Einfahrt in die Industriezone Parkmöglichkeit rechter Hand (Hinweisschild Klettersteig); die Teerstraße entlang bis zum Ende, wo der Klettersteig neuerlich ausgeschildert ist; weiterhin ganz einfach der Beschilderung bis zum Einstieg folgen.

 

Charakteristik und technische Details: Ausgesprochen langer Anstieg durch ge- neigtes Plattengelände. Einzelne Steilaufschwünge sind zusätzlich mit Eisenklammern versehen. Kurze Freikletterstellen im I. Schwierigkeitsgrad verlangen absolute Trittsicherheit. 

 

Abstieg: Vom Gipfel des Monte Casale zum Rifugio Don Zio; von dort rechtshaltend dem Weg mit der Markierung Nr. 427 Richtung Sarche/Pietramurata folgen; Der Abstieg vom Rifugio Don Zio nach Pietramurata (beschildert) ist nur an trockenen Tagen anzuraten. Die Sicherungen am Abstieg benden sich in schlechtem Zustand! Auch der untere, ungesicherte Teil des Abstieges ist unangenehm steil und rutschig. 

Startpunkt

Industriezone Pietramurata

Zielpunkt

Industriezone Pietramurata

Besonderheiten

Schwierigkeiten und allgemeine Informationen: Sehr langer Klettersteig in zumeist geneigtem Gelände, einige Steilaufschwünge, die gut abgesichert sind und mit Eisenbügeln entschärft wurden; kurze Freikletterpassagen im I. Schwierigkeitsgrad, langer und unangenehmer Abstieg. Das ganze Jahr über möglich, in den Sommermonaten nur sehr früh am Morgen oder bei bedecktem Himmel empfehlenswert, ansonsten besteht die Gefahr des Verglühens. 

 

Besteigung: In den Sommermonaten nur sehr früh am Morgen oder bei bedeckten Himmel empfehlenswert, ansonsten besteht die Gefahr des Verglühens! Empfehlung: Abstieg in die Ortschaft Comano und Rückfahrt nach Pietramurata mit einem Taxi.

 

Empfehlung: Abstieg in die Ortschaft Comano und Rückfahrt nach Pietramurata mit einem Taxi. 

Parken

Pietramurata, Industriezone

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Trient nach Pietramurata.

Anfahrt

Anfahrt und Ausgangspunkt: Von Trient Richtung Gardasee, durch die Ortschaft Sarche bis zum Ortsschild von Pietramurata. Ausgangspunkt Industriezone Pietramurata, erste Einfahrt rechts nach Überquerung der Brücke über die Sarca, direkt nach dem Ortsschild von Pietramurata (immer von Trient kommend). 

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Klettersteigatlas Südtirol – Dolomiten – Gardasee

Tab für Bilder und Bewertungen