Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

089 Ferrata Piero Rossi (ehem. Ferrata del Màrmol)

Valbelluna
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 089 Ferrata Piero Rossi (ehem. Ferrata del Màrmol)

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    9:00 h
  • Strecke
    17.1km
  • Höhenmeter
    2140 hm
  • Höhenmeter
    2140 hm
  • Max. Höhe
    2545 m
Die Ferrata Piero Rossi ist klettertechnisch bis auf einzelne Stellen nicht allzu schwierig, aber insgesamt lang und anhaltend. Auch verlangen das zum Teil brüchige Gestein und der lange Gipfelgrat ständige Aufmerksamkeit. Das neu- gestaltete Biwak auf

Wegbeschreibung

Zustieg: Am Anfang verläuft die Ferrata gemeinsam mit der Ferrata Zacchi. Bei der beschilderten Abzweigung bei einem Latschenfeld nach rechts zu den ersten Sicherungen. 

 

Charakteristik und technische Details: Landschaftlich interessanter Anstieg in wilder Umgebung, der zum Teil recht ausgesetzt verläuft und vor allem bei Nebel nicht leicht zu finden ist. Bei Nässe oder drohendem Regen muss von einer Begehung abgesehen werden, da die schluchtenartige Umgebung wie ein Trichter wirken kann.

 

Abstieg: Vom Gipfel zurück zur Marmolscharte und über den Klettersteig wieder absteigen (ca. 2 Std.) oder weiter über den Sentiero M. Guardiano zum Monte Pelf und über die Wege 511/505 zum Rifugio (ca. 4,5 Std.). 

Startpunkt

Weiler Case Bortot

Zielpunkt

Weiler Case Bortot

Besonderheiten

Schwierigkeiten und allgemeine Informationen: Die Ferrata Piero Rossi ist der leichteste Anstieg auf die Schiara und wird oft als Abstiegsklettersteig nach der Ferrata Berti gewählt. Klettertechnisch nur auf kurzen Passagen als mittelschwer einzustufen, bildet auch hier die Länge der Tour die große Herausforderung. 

Parken

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Anfahrt und Ausgangspunkt: Über die Valsugana nach Feltre, von dort nach Belluno und Richtung Agordo abbiegen, den Schildern Bolzano/Bellunese folgen. Von Bolzano zum Weiler Case Bortot, dort parken und bei einer Schranke den anfangs flachen Weg Nr. 501 nehmen.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Klettersteigatlas Südtirol – Dolomiten – Gardasee

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite