Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

084 Ferrata Attilio Tissi (Monte Civetta, 3220 m)

Civetta
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 084 Ferrata Attilio Tissi (Monte Civetta, 3220 m)

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    8:00 h
  • Strecke
    10.8km
  • Höhenmeter
    1320 hm
  • Höhenmeter
    1320 hm
  • Max. Höhe
    2959 m
Kurze steile Aufschwünge gefolgt von Querungen an Bändern kennzeichnen diese Ferrata, die eine recht abschreckende und oft nasse Wand von 300 Metern Höhe überwindet. Die Schlüsselstelle besteht aus einer glatten Rampe am Beginn und wird von einer Steilstufe beendet.

Wegbeschreibung

Zustieg: Von der Alpe dem Weg Nr. 557 folgend bis zur Forcella della Grava, weiter zur Forcella delle Sasse (nun Weg Nr. 558). Am Pass absteigen und den Steigspuren nach rechts Richtung Nordwesten folgen. Über ein steiles Karfeld schließlich zum Einstieg hoch (rote Markierung, 30 Minuten ab Pass).

 

Routen-Info: Langer Zu- und Abstieg, relativ kurzer Klettersteig, so könnte man diese Tour kurz umreißen. Aber vielleicht macht genau diese Mischung kombiniert mit der einmaligen Lage den Reiz dieser Tour aus. Die Option einer Gipfelbesteigung der Civetta sollte man nur erwägen, wenn man noch genügend Kraft hat, dann allerdings wird man mit einem gewaltigen Panorama belohnt. Etwaige Schneefelder im Frühsommer beim Zu- bzw. Einstieg können problematisch sein (evtl. Steigeisen mitnehmen). Das übliche Schneefeld im Ausstiegskessel hingegen ist relativ flach, es folgt ein letztes Stück Stahlseil, bevor der Ausstieg erreicht ist; nun in 15 Minuten zum Rifugio Torrani (2984 m) und/oder weiter zum Gipfel (Drahtseil und ausgewaschener Pfad, 45 Minuten).

 

Abstieg: Vom Rifugio Torrani über den Civetta-Normalweg (Klettersteig und leichte Kletterei) hinunter zum Sentiero Tivan (Nr. 557) und Richtung Süden zurück zur Forcella Grava und zum Ausgangspunkt.

Startpunkt

Alpe della Grava

Zielpunkt

Alpe della Grava

Besonderheiten

Schwierigkeiten und allgemeine Informationen: Aufgrund ihrer Gesamtlänge ist die Tour als anspruchsvoll einzustufen. Sie ist technisch etwas schwieriger wie die Alleghesi, dafür aber auch etwas weniger lang. Das alpine und wilde Ambiente haben sie hingegen gemeinsam. Die zusätzliche Besteigung der Civetta wäre der Höhepunkt dieser Tour!

Parken

Alpe della Grava

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über Agordo zum Passo Duran, weiter zur Ortschaft Chiesa und dann bis Alpe della Grava.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Klettersteigatlas Südtirol – Dolomiten – Gardasee

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite