Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

082 Ferrata Stella Alpina (Monte Agnér, 2872m)

Conca Agordina
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 082 Ferrata Stella Alpina (Monte Agnér, 2872m)

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    10:30 h
  • Strecke
    9.4km
  • Höhenmeter
    1690 hm
  • Höhenmeter
    1690 hm
  • Max. Höhe
    2851 m
Zum Teil sehr ausgesetzter, langer Klettersteig, der sicheres Gehen und Klettern abverlangt, wobei die Mitnahme eines kurzen Seils anzuraten ist, vor allem bei der Besteigung des Gipfels.

Wegbeschreibung

Zustieg: Da der Liftbetrieb zum Rifugio Scarpa-Gurekian all‘Agner eingestellt wurde, muss man den Zustieg zur Hütte über den Weg Nr. 771 selber bewältigen. Von dort in ca. 45 Minuten links zum markierten Einstieg.

 

Charakteristik und technische Details: Abwechslungsreicher Anstieg für erfahrene Alpinisten, die auch in ungesichertem Gelände selbstständig und sicher unterwegs sein können. Vorsicht bei Nässe und auf die Steinschlaggefahr beim Abstieg!

 

Abstieg: Beim Bivacco Biasin (2650 m) angekommen gibt es mehrere Optionen: weiter zum Gipfel (2872 m) und wieder zurück zum Biwak an der Forcella Pizzon (ca. 40 Minuten, zum Teil Sicherungen, freie Kletterei bis I+), oder gleich Richtung Süden absteigen und nach ca. 20 Minuten bei einer Kreuzung entweder links den Normalweg weiter (sehr langer Weg, gelbe Markierung) oder rechts den kürzeren, aber steileren Weg (rote Markierung) über den Sentiero del Canalone zurück zum Rifugio.

Startpunkt

Frassenè

Zielpunkt

Frassenè

Besonderheiten

Schwierigkeiten und allgemeine Informationen: Hochalpiner Klettersteig, der nur mit absolut sicheren Wetterprognosen zu machen ist. Die Länge und die technischen Schwierigkeiten machen ihn zu einem der schwersten Anstiege in den Dolomiten.

Parken

Frassenè (Parkplätze bei der aufgelassenen Liftanlage)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durchs Eggental zum Karerpass, weiter über den Passo San Pellegrino nach Cencenighe Agordino, kurz vor Agordo in Richtung Voltago Agordino bzw. Frassenè abbiegen. Bei den Parkplätzen der aufgelassenen Liftanlage parken.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Klettersteigatlas Südtirol – Dolomiten – Gardasee

Tab für Bilder und Bewertungen