Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

058 Pisciadù-Klettersteig (Pisciadù-Hütte, 2585 m)

Corvara
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 058 Pisciadù-Klettersteig (Pisciadù-Hütte, 2585 m)

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    4.1km
  • Höhenmeter
    650 hm
  • Höhenmeter
    650 hm
  • Max. Höhe
    2608 m
Relativ langer und komplexer Klettersteig, der eine gute Portion an Bergerfahrung voraussetzt. Nach etwa zwei Drittel der Strecke (Wasserfall) bietet sich die Möglichkeit abzubrechen und über einen Steig die Hütte zu erreichen. Der Abstieg durch das Val Setus kann vor allem im Frühsommer trotz Stahlseilsicherung am Einstieg in die Schlucht sehr schwierig sein, da sich Schneereste lange halten können. Eispickel und Steigeisen sind dann auf alle Fälle empfehlenswert. Diese Route sollte auf keinen Fall die erste Wahl für den Klettersteig-Neuling sein!

Wegbeschreibung

Zustieg: Vom Parkplatz (Hinweisschild) fast eben Richtung Osten; am Latschenhang entlang ansteigen zum Beginn eines kurzen Steilaufschwunges mit Stahlseil und Eisenbügeln (Vorsicht oft nass!); dann links weiter auf dem Steig Richtung Südosten bis zum eigentlichen Einstieg.

 

Charakteristik und technische Details: Der untere Teil des Klettersteiges passiert geneigtes Gelände, während der obere Teil durch steiles und zum Teil exponiertes Gelände verläuft. Alle schwierigen Stellen sind zusätzlich mit Eisenbügeln und Stiften, die als Griffe und Tritte dienen, entschärft. Die Abstände zwischen den Stahlseilverankerungen sind zudem kurz, was in der Hochsaison (vor allem im August) sicherlich ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor ist, denn der Pisciadù-Steig ist ein hochfrequentierter Klettersteig, Vorsicht Staugefahr!

 

Abstieg: Auf breitem Weg Richtung Materialseilbahn, dann entlang von Seilsicherungen in die Schlucht des Val Setus und durch dieses über Schotter (Steig) zurück zum Ausgangspunkt. 1 ½ – 1 ¾ Stunden bis zum Parkplatz.

Startpunkt

Parkplatz in der Kehre in der Nähe des Grödner Jochs

Zielpunkt

Parkplatz in der Kehre in der Nähe des Grödner Jochs

Besonderheiten

Schwierigkeiten und allgemeine Informationen: Ziemlich anspruchsvoller Klettersteig komplett mit Stahlseil gesichert, zur Entschärfung schwieriger Stellen gibt es jede Menge Eisenbügel und Stifte sowie einen Leiteranstieg.

Parken

Großer Parkplatz direkt in der Kehre nach dem Grödner Joch

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Grödental zum Grödner Joch und kurz auf der anderen Seite abwärts bis zu einem großen Parkplatz direkt in einer Kehre (Hinweisschild Klettersteig), oder von Corvara Richtung Grödner Joch.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Klettersteigatlas Südtirol – Dolomiten – Gardasee

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite