Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

022 Via ferrata Sci Club 18 (Crep de Faloria, 2123 m)

Cortina d'Ampezzo
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 022 Via ferrata Sci Club 18 (Crep de Faloria, 2123 m)

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    3.1km
  • Höhenmeter
    630 hm
  • Höhenmeter
    630 hm
  • Max. Höhe
    2137 m
Sehr schön angelegter Klettersteig, der viel Armkraft und eine gute Fußtechnik voraussetzt. Obwohl die Route nicht allzu viele Höhenmeter aufweist, sollte man ihre Länge nicht unterschätzen (die Route leitet im oberen Teil nicht direkt zum Ausstiegsplateau, sondern man muss einen verborgenen Felsturm umgehen). Der Zustieg ist zum Teil steil und anstrengend. Großartiges Halbtagesunternehmen, bei stabilem Wetter auch am Nachmittag noch möglich.

Wegbeschreibung

Zustieg: Von der Mittelstation (1480 m) folgt man dem bestens beschilderten Weg bis zum Einstieg.

 

Charakteristik und technische Details: Steiler, auf Strecken auch leicht überhängender und durchwegs schwieriger Anstieg. Zum Großteil nur mit Stahlseil gesichert. Schwierige Quergänge, in denen eine zusätzliche, kurze Sicherungsschlinge von Vorteil sein kann! Gute Klettertechnik und Erfahrung am Klettersteig sind auf diesem Anstieg ein Muss.

 

Abstieg: Vom Ausstieg in ein paar Minuten zur Bergstation (2123 m) der Faloria-Seilbahn, mit der man gemütlich zurück ins Tal fahren kann.

Startpunkt

Mittelstation Faloria-Seilbahn

Zielpunkt

Bergstation Faloria-Seilbahn

Besonderheiten

Schwierigkeit und allgemeine Informationen: Neben dem Klettersteig „I magnifici 4“ momentan sicherlich eine der schwierigsten Klettersteigrouten in den Dolomiten. Im Gegensatz zum Klettersteig „I magnifici 4“ sind hier die Schwierigkeiten durchgehend und anhaltend. Die im Jahre 2009 angelegte Route ist bestens abgesichert. Ein Rückzug nach unten kann relativ problematisch sein!

Parken

Parkplatz beim Busbahnhof (ehemaliger Zugbahnhof) direkt in Cortina.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus nach Cortina.

Anfahrt

Durch das Pustertal bis Toblach und weiter durch das Höhlensteintal nach Cortina oder über sämtliche Dolomitenpässe nach Cortina. Großer, gebührenpflichtiger Parkplatz beim Busbahnhof direkt in Cortina (Talstation der Faloria-Seilbahn). Dort ist auch die Auffahrt bis zur Mittelstation „Mandres“.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Klettersteigatlas Südtirol – Dolomiten – Gardasee

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Zur Startseite