Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Kirche St. Georgen

Bruneck Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Kirche St. Georgen

Bruneck

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die St. Josefs Kapelle in Antholz Obertal.
    Kirchen & Klöster

    St.-Josefs-Kapelle

    Rasen-Antholz
  • Die Maria Heimsuchungs Kapelle im Gsiesertal.
    Kirchen & Klöster

    Maria-Heimsuchungs-Kapelle

    Gsies
  • Die Pfarrkirche in St. Sigmund im Pustertal.
    Kirchen & Klöster

    Kirche St. Sigmund im Pustertal

    Kiens
  • Die St. Georgs Kirche war die erste Kirche in Taisten und ist gleichzeitig das älteste Baudenkmal des Pustertales.
    Kirchen & Klöster

    St. Georgs Kirche in Taisten

    Welsberg - Taisten
  • Die barocke Pfarrkirche von Toblach steht auf den Fundamenten einer romanischen und gotischen Vorgängerkirche.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche zum Hl. Johannes dem Täufer

    Toblach
  • Die Kirche liegt auf einer Anhöhe oberhalb von Ehrenburg.
    Kirchen & Klöster

    Kirche Ehrenburg

    Kiens
Nein, danke

Informationen zu Kirche St. Georgen

Die ehemals selbstständige Gemeinde St. Georgen an der Ahr, auch St. Georgen bei Bruneck genannt, wurde 1928 gegen den Willen der Einwohner nach Bruneck eingemeindet. Das Dorf befindet sich rund einen Kilometer nördlich von Bruneck am Eingang zum Tauferer Ahrntalund ist von den Ahrauen umgeben. St. Georgen ist eine der ältesten Siedlungen des Pustertals. Oberhalb des Dorfes sind zwei Sandhügel, die große und die kleine Pipe, auf welchen Spuren vorgeschichtlicher Wallburgen wahrzunehmen sind. St. Georgen war eine schon lange bestandene Urpfarrei, die auf Wunsch von Kaiser Heinrich II. und seiner Gemahlin Kunigunde 1014 nach Gais verlegt wurde, von der sie dann eine Filialkirche wurde. Erst 1932 wurde sie wieder zu einer Pfarrkirche erhoben.
Die Pfarrkirche St. Georg ist ein spätgotischer Bau von 1472 mit einem neugotischen Hochaltar.

 

 

Die Kirche zum Hl. Georg in St. Georgen im Pustertal.

Kultur

Zur Startseite