Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Moarhof Kastelbell-Tschars

Kastelbell-Tschars, Staatsstr. 24
Zur Merkliste hinzufügen
E-mail schreiben

Moarhof Kastelbell-Tschars

Kastelbell-Tschars, Staatsstr. 24

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke

Informationen zu Moarhof Kastelbell-Tschars

Im sonnigen Vinschgau auf 590 m Meereshöhe in Kastelbell liegt der Moarhof. Hier gedeihen neben saftigen Äpfeln und Trauben auch Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und aromatische Kräuter. „Die Veredelung zu einzigartigen und schmackhaften Säften, Fruchtaufstrichen und Chutneys ist eine wunderschöne Aufgabe, die uns erfüllt und fasziniert“, betont Bäuerin Maria.

Sirupe (Holunderblüten, Pfefferminze, Rosmarin) zu je 0,25 l, 0,5 l.
Fruchtaufstriche (Apfel, Erdbeere) zu je 212 g
Apfelmus, Apfel-Chutney zu je 212 g
Graukäse und Butter aus Kuhrohmilch

Fruchtsirup
Voller Geschmack ohne Chemie Ob aus Früchten, Blüten oder Kräutern – selbst hergestellte Sirupe sind immer gefragter. Kein Wunder, denn in puncto Geschmack stellen sie die üblichen Soft-Drinks bei weitem in den Schatten. Die Marke „Roter Hahn“ garantiert, dass nur ausgewählte Grundprodukte Verwendung finden. Bei der Herstellung von Sirupen auf dem Bauernhof werden nach überlieferten Rezepten Früchte, Blüten und Kräuter aller Art mit Rüben- oder Rohrzucker angesetzt. Während Erstere direkt vom Hof stammen, ist das bei Letzterem nicht möglich: Dass höchstens 25 Prozent des Produktes zugekauft werden dürfen, gilt bei Sirupen daher nur für den Fruchtanteil. Die Sirupe werden sorgfältig in Flaschen abgefüllt und stehen sortenrein oder als Mischsirupe unter dem Markenzeichen „Roter Hahn“ zum Verkauf.

Fruchtaufstriche
Kleine Früchtchen ganz groß Mit hoher Qualität und einem unvergleichlichen Aroma punkten beim Konsumenten Fruchtaufstriche der Marke „Roter Hahn“. Möglich wird dies durch sonnengereifte Frischware, die sortenrein oder gemischt – ohne chemische Zusätze ins Glas kommt. Himbeere, Erdbeere, Johannisbeere, Zwetschge, Marille oder etwa Quitte – die Vielfalt der handverlesenen Früchte bester Qualität, die am Bauernhof zu köstlichen Aufstrichen weiterverarbeitet werden, ist groß. Das Besondere dabei: Ein hoher Fruchtanteil bei niedrigem Zuckergehalt sorgt für ein unvergleichliches Aroma im Glas. Zudem werden die schmackhaften Früchte nach der Zerkleinerung schonend erhitzt, damit Vitamine, Geschmack und Farbe erhalten bleiben.

Soßen und Eingelegtes
In die Gläser, fertig, los Ein Feuerwerk der Gaumenfreuden entfacht die Produktgruppe „Soßen und Eingelegtes“: Ob pikant oder süß, ob in Essig oder Öl eingelegt – eines ist allen Köstlichkeiten der Marke „Roter Hahn“ gemeinsam: Sie bieten vollen Geschmack, ganz ohne Zusatzstoffe. Das Ausgangsmaterial für feine Soßen, Aufstriche und Pesti muss ebenso einwandfrei sein wie jenes für eingelegtes Obst und Gemüse. Während Erstere mit ihrer cremigen Konsistenz für die richtige Würze sorgen, präsentieren sich Letztere frisch und knackig. Ins Glas kommen nur erlesene Früchte und Gemüse, die wie schon zu Großmutters Zeiten durchs „Einwecken“ haltbar gemacht werden. Wahrlich für Genießer.