Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Kastelbell-Tschars

Schönes Schloss

Kastelbell-Tschars wird gerne mit dem gleichnamigen Schloss Kastelbell identifiziert, schließlich steht der wehrhafte Bau mächtig über dem Dorf.

Wer durch den Vinschgau fährt, kann Kastelbell nicht übersehen. Die Burganlage aus dem 13. Jahrhundert liegt mächtig auf einem Felsen direkt an der Straße. Zu Füßen des Burghügels breitet sich die kleine Gemeinde Kastelbell-Tschars im Talboden  und an den Berghängen aus. Im Tal selbst liegen Kastelbell, Galsaun und Tschars. Auf der Seite des Vinschger Sonnenberges ziehen sich die Fraktionen Trumsberg und Juval die trockenen Hänge empor, auf der gegenüberliegenden, dicht bewaldeten Seite, liegen verstreut die Weiler Marein, Latschinig, Freiberg und Tomberg. Wärend unten im Tal das Schloss Kastelbell den Weg durch den Vinschgau bewacht, steht hoch oben über dem Eingang des Schnalstals das bekannte Schloss Juval der Südtiroler Bergsteigerlegende Reinhold Messner.

Kastelbell-Tschars ist ein kleines Wanderparadies mit über 50 km markierten Wanderwegen, und auch Radfahrer kommen auf ihre Kosten, führt doch die bekannte Via Claudia Augusta durch das Gemeindegebiet. Auch Mountainbiker erklettern mit ihren Sportgeräten gerne die umliegenden Hänge und genießen die flowigen Trails der Bikeregion Vinschgau.

Zur Startseite