Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Erleben

Wein & Feinkost

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Kapuzinerkirche Lana

Lana Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Kapuzinerkirche Lana

Lana

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Pfarrkirche von Proveis wurde aus gelbem Sandstein erbaut. Der Kirchturm ist freistehend.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche Proveis

    Proveis
  • Auf der linken Passerseite liegt diese besondere gotische Hallenkirche
    Kirchen & Klöster

    Die Heilig Geist Kirche Meran

    Meran
  • St. Vigilius ist eine der höchstgelegenen Kirchen in Südtirol.
    Kirchen & Klöster

    St. Vigilius Kirche

    Lana
  • Der Kirchturm der Pfarrkirche Partschins mit der Texelgruppe im Hintergrund.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche Partschins

    Partschins
  • Der heutige Bau von St. Severin in Völlan wurde 1433 geweiht, die rsprünge der Kirche reichen aber weiter zurück.
    Kirchen & Klöster

    St. Severin

    Lana
  • Das größte kirchliche Gebäude Merans
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche St. Nikolaus

    Meran
Nein, danke

Informationen zu Kapuzinerkirche Lana

Die Kapuzinerkirche in Lana wurde 1697 geweiht. Sie ist in ihrer schlichten Art ein typisches Beispiel für Bauten des Kapuzinerordens jener Zeit. Das Kircheninnere mit seinem tonnenförmigen Gewölbe und seiner schlichten Ausstattung soll den Gläubigen in sein Innerstes führen, anstatt durch prachtvolle Architektur abzulenken. Der Hauptaltar und die Seitenaltäre sind Barock, ein gerade abschließender Chor komplettiert die Gestaltung.



Interessanter ist die äußerliche Fassade mit ihren 1867 angebauten umlaufenden Arkaden und der in die Seitenwand eingelassenen Lourdesgrotte aus dem Jahre 1913.

 

 

Die Kirche ist kunsthistorisch nicht bedeutsam, da sie aber als Teil des Kapuzinerklosters im Zentrum von Lana liegt, sollte sie doch erwähnt werden.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Wandern

City