Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Gletschermühlen von Platt

Moos in Passeier
Zur Merkliste hinzufügen

Gletschermühlen von Platt

Moos in Passeier

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke

Informationen zu Gletschermühlen von Platt

Die Fließrichtung des spiralig drehenden Gletscherbaches hat sie in der Würm-Eiszeit, vor 22000 Jahren geformt. Die im Schmelzwasser des Gletschers enthaltenen Schlag- und Schleifsteine und der hohe Wasserdruck von 200 km/h formten die faszinierenden Steintöpfe. Rund 20 dieser eingesenkten Löcher mit Durchmessern von wenigen Zentimetern bis über 8 Metern sind in Platt entstanden.

Zufällig, bei Entwässerungs- und Trockenlegungsarbeiten im "Wirts Mous" in Platt im Passeiertal, kamen sie zum Vorschein. Die Naturerscheinung hat einen Druchmesser von ca. 10,5 Metern und eine Tiefe von 5 bis 6 Metern. Die Gletschermühlen von Platt.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Natur

Kultur

Wandern

Rad

Alpin

City

Winter

Zur Startseite